.

Praktikumsbericht von Hannes Baumann

20.04.2018

 In der Woche vom 16.-20. April 2018 hatte ich die Möglichkeit ein Berufsorientiertes Praktikum im Bundestagsbüro der Abgeordneten Karin Maag MdB zu absolvieren. Von den Mitarbeitern aus dem Abgeordnetenbüro, Frau Anna-Rosa Dehé und Herrn Thomas Beyer, wurde ich am Montagmorgen freundlich empfangen. Mein Praktikum fiel in eine Sitzungswoche des Deutschen Bundestages, was mir die Möglichkeit gab einen Eindruck und Einblick in die Arbeit des Bundestags zu gewinnen. Durch die Aufgabe der Abgeordneten als Gesundheitspolitische Sprecherin der CDU/CSU Bundesfraktion, standen vorallem viele gesundheitspolitische Termine an, zu denen ich sie teilweise begleiten durfte. Einer dieser Termine war der Frühlingsempfang der Deutschen Krankenhaus Gesellschaft (DKG). Außerdem hatte ich die Möglichkeit bei einer öffentlichen Anhörung des Gesundheitsausschusses auf der Zuschauertribüne die Debatte hautnah mitzuverfolgen. Durch den Hausausweis des Bundestags durfte ich mich frei im Bundestag bewegen, dies erlaubte mir auch den Einblick in die Bundestagsbibliothek. Dank Frau Maag bekam ich sogar die seltene Gelegenheit, gemeinsam mit unserer Bundeskanzlerin, Frau Dr. Angela Merkel, ein Foto zu machen.

Abschließend kann ich sagen, es war eine spannende und ereignisreiche Woche mit vielen interessanten Einblicken. Vielen Dank auch an die Mittarbeiter des Büros von Frau Maag, welche mir bei allen Angelegenheiten behilflich waren. Es war eine tolle Woche! 

> mehr Infos

Sitzung der Landesgruppe Baden-Württemberg

17.04.2018

 Bei der Sitzung der Landesgruppe Baden-Württemberg an diesem Montagabend hatten wir nicht nur den baden-württembergischen Landwirtschaftsminister Peter Hauk MdL zu Gast, sondern auch unsere Bundesministerin für Ernährung und Landwirtschaft Julia Klöckner. Gerne habe ich die Gelegenheit genutzt, um auf ein Problem im Bereich der Ausbildung in Metzgereien und Fleischfachbetrieben hinzuweisen. Im Großraum Stuttgart finden diese Betriebe trotz guten finanziellen Angeboten kaum Auszubildende. Dazu kommt noch, dass der Ausbildungsberuf ein schlechtes Image hat. Das erstaunt umso mehr als gerade heute die Liebe zum fertigen Produkt, was sich gerade auch beim Boom an Kochsendungen oder beim sehr bewussten Einkaufen von Fleisch zeigt, sehr groß ist. Ein weiteres Problem für die Metzgereien und für das Fleischerhandwerk ist, dass viele Großkunden vor Ort wegbrechen, weil diese international ausschreiben müssen, wodurch die lokale Qualität also nicht mehr ausschlaggebend ist. Diesen Themen werde ich mich annehmen.

> mehr Infos

Zu Gast beim Wirtschaftsrat

22.03.2018

 Als neue gesundheitspolitische Sprecherin hatte mich der Wirtschaftsrat bei seiner Bundesfachkommission Gesundheitswirtshaft eingeladen, um den Koalitionsvertrag vorzustellen. Vor allem die Auswirkungen der vorgesehenen Maßnahmen auf die Unternehmen standen im Mittelpunkt der anschließenden Diskussion, aber auch die Themen Digitalisierung, Krankenhäuser und Arzneimittelpolitik fanden breites Interesse.

> mehr Infos

Besuch von der deutschen Schule der Borromäerinnen in Kairo

19.03.2018

 Die deutsche Schule der Borromäerinnen Kairo baut gemeinsam mit der Hochschule Magdeburg-Stendal eine Partnerschaft auf. Aus diesem Anlass halten sich Schülerinnen der 12. Klasse derzeit in Magdeburg und Berlin auf. Als geschäftsführende Vorsitzende der Deutsch-Ägyptischen Parlamentariergruppe habe ich die jungen Frauen mit ihren Begleitlehrern zu einem Gespräch in den Deutschen Bundestag eingeladen und durfte politisch sehr interessierte junge Ägypterinnen kennenlernen.

> mehr Infos

Pressegespräch der CDU/CSU-Fraktion

19.03.2018

 Zu einem Gespräch mit der Hauptstadtpresse und den Medienvertretern der gesundheitspolitischen Fachpresse hatte am Montag die CDU/CSU-Bundestagsfraktion eingeladen. Es ging vor allem darum, mich als neue gesundheitspolitische Sprecherin vorzustellen und unsere Vorhaben und Pläne für die vor uns liegende Wahlperiode zu präsentieren: Wichtig war mir, die die Verbesserungen bei der Pflege, bei der Versorgung im ländlichen Raum und bei der Digitalisierung anzusprechen. Anschließend stellte ich mich den Fragen der zwei Dutzend anwesenden Journalistinnen und Journalisten.

> mehr Infos

Gespräch beim Bundesverband der Deutschen Industrie

15.03.2018

 Beim Ausschuss für industrielle Gesundheitswirtschaft des Bundesverbandes der Deutschen Industrie (BDI) habe ich einen Ausblick auf die Gesundheitspolitik in der neuen Legislaturperiode und unsere geplanten Vorhaben gegeben. So wollen wir die Digitalisierung im Gesundheitswesen stärker vorantreiben. Im Anschluss haben wir darüber und über weitere Herausforderungen u.a. bei der Arzneimittelpolitik diskutiert. Mir war wichtig, den Experten aus der Wirtschaft meine Verantwortung für die Versorgung der Patienten näherzubringen.

> mehr Infos

Besuch der Schülerinnen und Schüler der 9. Klassen des Wagenburg-Gymnasiums aus Stuttgart-Ost

13.03.2018

 Heute hatte ich Gelegenheit 26 Gäste aus meiner Heimatstadt Stuttgart im Deutschen Bundestag, genauer im Paul-Löbe-Haus zu einem Gespräch begrüßen zu können. Unter der Leitung der Klassenlehrerinnen Frau Löcherbach und Frau Felsmann waren sie meiner Einladung gefolgt, mich an meiner Arbeitsstätte im Deutschen Bundestag in Berlin zu besuchen. Ich habe mich über den Austausch mit den sehr interessierten Gästen wirklich sehr gefreut. Schön zu sehen und zu hören, dass Politik gerade auch bei der jüngeren Generation auf offene Augen und Ohren stößt.

> mehr Infos

Koalitionsvertrag unterzeichnet

12.03.2018

 Nach Monaten der Verhandlungen, intensiven Beratungen und nach der Genehmigung durch die Parteien haben heute die Parteivorsitzenden von CDU, CSU und SPD den Koalitionsvertrag unterzeichnet. Die feierliche Zeremonie im Paul-Löbe-Haus war auch für mich der Abschluss einer besonderen politischen Zeit als Bundestagsabgeordnete. Damit kann nun die Regierungsarbeit endlich beginnen.

> mehr Infos

Die Arbeit kann beginnen!

04.03.2018

 Es ist geschafft! Nachdem nun auch die Mitglieder der SPD ihre Zustimmung zum Koalitionsvertrag gegeben haben, kann die nun zu wählende Bundesregierung zeitnah ihre Arbeit aufnehmen. CDU/CSU und SPD machen sich mit dem heutigen Tag auf den Weg, Deutschland in den kommenden dreieinhalb Jahren fit für die Zukunft zu machen. Letztlich ist das heutige Ergebnis umso wichtiger, als dass nun der im vergangenen September geäußerte Wählerwillen umgesetzt wird. Als international anerkannter Partner müssen wir stets handlungsfähig sein. Ich freue mich nun auf die anstehende Arbeit!

> mehr Infos

Annegret Kramp-Karrenbauer zur Generalsekretärin gewählt und Koalitionsvertrag gebilligt

26.02.2018

 Gute Stimmung, klasse Generalsekretärin, hervorragendes Programm. So kann ich den Bundesparteitag am Montag in Berlin am besten zusammenfassen. Vor allem freue ich mich, dass die Delegierten Annegret Kramp-Karrenbauer mit solch überwältigender Mehrheit von fast 99 Prozent zur neuen Generalsekretärin der CDU gewählt haben. Das ist ein starkes Signal für die Zukunft für uns als Volkspartei. Ich finde, sie ist eine tolle Politikerin, die in der CDU für eine inhaltliche Erneuerung sorgen wird ohne unsere Traditionen aufzugeben. Mit großer Mehrheit wurde auf unserem Bundesparteitag außerdem der Koalitionsvertrag mit CSU und SPD gebilligt. Die Delegierten stimmten für den 177 Seiten starken Vertrag mit dem Titel ?Ein neuer Aufbruch für Europa. Eine neue Dynamik für Deutschland. Ein neuer Zusammenhalt für unser Land." Jetzt warten wir gespannt auf SPD, die am Sonntag das Ergebnis ihres Mitgliederentscheids bekannt geben wird.

> mehr Infos
.

xxnoxx_zaehler