www.karin-maag.de / Vor Ort / Berlin > Organspende: Festhalten an der Zustimmungslösung
.

Organspende: Festhalten an der Zustimmungslösung

Karin Maag | Download-BildIn der aktuellen Debatte um die Organspende habe ich mich klar gegen eine Widerspruchslösung positioniert und setze mich für die Beibehaltung der Zustimmungslösung ein. Ich bin davon überzeugt, dass jemand, der sich nicht entscheiden kann oder will, nicht automatisch zum Organspender werden sollte. Wir haben gerade erst einen Gesetzentwurf auf den Weg gebracht, mit dem die Effizienz der Transplantationsmedizin erhöht werden soll, etwa indem Kliniken mehr Geld für Organtransplantationen erhalten und Transplantationsbeauftragte mehr Zeit für ihre Aufgaben bekommen. Es ist sehr schade, dass wir uns nicht die Zeit lassen, bis die erwarteten Verbesserungen greifen. Mit einigen Kolleginnen und Kollegen arbeite ich nun an einem fraktionsübergreifenden Antrag, der die Beibehaltung der Zustimmungslösung fordert.

Mehr dazu auch in einem aktuellen Artikel im Handelsblatt:
https://www.handelsblatt.com/politik/deutschland/widerspruchsloesung-automatisch-organspender-gegen-spahns-vorstoss-formiert-sich-widerstand/23229662.html?ticket=ST-594828-ZtpPsdNa1GDfcKJdGw6l-ap2

Den Gesetzentwurf für bessere Zusammenarbeit und bessere Strukturen bei der Organspende (GZSO) finden Sie hier: https://www.bundesgesundheitsministerium.de/gzso.html

 

 

.

xxnoxx_zaehler