www.karin-maag.de / Vor Ort / Stuttgart > Treffen mit der Deutschen Lebens-Rettungs-Gesellschaft in Stuttgart
.

Treffen mit der Deutschen Lebens-Rettungs-Gesellschaft in Stuttgart

 Im Juni 2016 ist das Rettungszentrum der DLRG (Deutsche Lebens-Rettungs-Gesellschaft) in Stuttgart am Max-Eyth-See durch eine Fehlsteuerung des Wehres vom Neckar überflutet worden.
Der Schaden ging in die Millionen. Die Rettungsschwimmer sind seit über 4 Jahren in ihrem schwer beschädigten Haus mit gesperrten Bereichen, Stützen und Containern im Hof.
Im Juli 2016 war ich vor Ort und habe mir die Schäden angesehen. Gerne habe ich der DLRG Unterstützung im Rahmen meiner Möglichkeiten zugesagt. Heute war der Leiter Einsatz der DLRG Bezirk Stuttgart, Thomas Ruhland, bei mir und hat mir die gesamte Entwicklung mit dem extrem zähen Prozess der Schadensbewältigung vorgestellt. Eine etwas "unendliche Geschichte". Ich freue mich, dass die DLRG weiterhin positiv in die Zukunft blickt und Pläne für einen Neubau entwickelt hat. Ein interessantes Projekt wie die Arbeit der DLRG es generell ist.

.

xxnoxx_zaehler