Karin-Maag-Oper

31. August 2015: Karin Maag besichtigt das Krankenhaus des DRK

2015-08-31-Cannstatt-Rotes Kreuz_KHMitten im Herzen von Bad Cannstatt liegt das sehr bekannte und mittlerweile stark nachgefragte Krankenhaus des Deutschen Roten Kreuzes, welches sich in der Trägerschaft des DRK und dem privaten Träger „Sana“ befindet. Als Mitglied des Gesundheitsauschusses und Abgeordnete des Stuttgarter Nordens freute sich Karin Maag an diesem Montagmittag das Krankenhaus besichtigen zu dürfen. Unter anderem wurde die Stuttgarter Bundestagsabgeordnete von Dr. Ingo Hüttner, Regionalgeschäftsführer der Sana Kliniken Stuttgart, Thomas Ewald, Geschäftsführer der Sana Herzchirurgie Stuttgart und Joachim Tretter, Geschäftsführer vom Roten Kreuz Bad Cannstatt, begrüßt und durch das Haus geführt. Dabei erhielt die Gesundheitspolitikerin spannende Einblicke in die unterschiedlichen Stationen des Krankenhauses. „Als Mitglied im Gesundheitsausschuss treffen wir jedes Jahr wichtige Entscheidungen, welche auch im erheblichen Maße die Krankenhäuser des Landes betreffen. In diesem Sinne ist es mir wichtig, dass ich auch mit Vertretern der Krankenhäuser ins Gespräch komme, gerade wenn es um Nachbesserungen bei Gesetzen oder um ganz neue Gesetze in diesem Bereich geht“, so Karin Maag.

31. August 2015: Karin Maag besucht die KinderSpielStadt Stutengarten

2015-08-31-Bad Cannstatt-Stutengarten2Vom 17. August an bis zum 04. September öffnet die „KinderSpielStadt Stutengarten“ wieder ihre Tore für rund 1500 Kinder, welche aufgeteilt in drei Gruppen eine Woche lang ihrem Lieblingsberuf nachgehen können ohne „von den Älteren“, die in der Regel keinen Zutritt in die Stadt erhalten, gestört zu werden. Doch ab und zu werden Ausnahmen gemacht, so beispielsweise bei Karin Maag, welche wie jedes Jahr gerne wieder Stutengarten besuchte. „Das ist ein einzigartiges Konzept, welches es aufrecht zu erhalten gilt. In Stutengarten werden Kinder politische, wirtschaftliche, soziale und kulturelle Leben herangeführt – und das mit Spiel und Spaß. „Learning by doing“ steht hier im Vordergrund, egal ob man einen Wahlkampf organisieren muss oder eine Operation vorbereitet wird. In diesem Sinne freue ich mich wieder dieses Jahr hier gewesen zu sein und verspreche auch im nächsten Jahr zu kommen“, erklärte im Anschluss Karin Maag.

29. August 2015: Karin Maag zu Gast bei Pro Stuttgart e.V.

2015-08-29-Mitte-WeindorfMit rund 650 Mitgliedern bemüht sich jährlich der Verein „Pro Stuttgart e.V.“ die unterschiedlichsten Veranstaltungen in Stuttgart rund um die Themen Kunst, Kultur und Touristik auf die Beine zu stellen. Eine dieser Veranstaltung ist das Stuttgarter Weindorf, welches zum 39. Mal schon anlief. Grund genug, um auch im Namen von Pro Stuttgart auf das Weindorf einzuladen. Und so freute sich auch Karin Maag an diesem Abend gemeinsam mit weiteren Vertreterinnen und Vertretern der CDU Stuttgart bei Pro Stuttgart e.V. zu Gast sein zu dürfen. „An dieser Stelle möchte ich mich herzlichst bei Werner Koch als Vorsitzenden und Axel Grau als Geschäftsführer von Pro Stuttgart e.V. für ihren Einsatz und das gelungene Weindorf bedanken. Das ist mit Sicherheit eine unglaubliche kulturelle Bereicherung für unsere Stadt und mittlerweile eine traditionelle Institution Stuttgarts“, so die Stuttgarter Bundestagsabgeordnete.

 

27. August 2015: Karin Maag zu Gast auf der Weindorf-Hocketse der MIT und der Jungen Union

P1000387Traditionell treffen sich jedes Jahr die Gliederungen der CDU Stuttgart auf einer eigenen Hocketse zum gemütlichen Beisammensein auf dem Stuttgarter Weindorf. So fand an diesem Donnerstagabend sowohl der beliebte „After Business Talk" der Wirtschafts- und Mittelstandsvereinigung (kurz: MIT) Stuttgart, sowie das „StammDing" der Jungen Union Stuttgart in der VfB-Laube statt. Grund genug, um bei beiden Veranstaltungen vorbei zu schauen – dachte sich auch Karin Maag als stv. Kreisvorsitzende der CDU Stuttgart. „Das Stuttgarter Weindorf ist ein Ort der Begegnung und der Gespräche. In diesem Sinne freut es mich natürlich, wenn ich an einem Abend gleich mit den Vertretern von zwei Gliederungen mich austauschen kann. Ein rundum gelungener Abend. Ich freue mich auf das nächste Jahr", betonte Karin Maag.

26. August 2015: Karin Maag bei der Eröffnung des 39. Stuttgarter Weindorfs

2015-08-26-Mitte-Weindorf EröffnungWenn das Wetter spätsommerlich wird und sich in der Stuttgarter Innenstadt die Menschenmassen bewegen, dann ist es wieder soweit: Das Stuttgarter Weindorf öffnet seine Tore. So fand an diesem Mittwochabend zum mittlerweile 39. Male im Innenhof des Alten Schlosses die Eröffnung des deutschlandweit bekannten und beliebten Weindorfs mit viel Prominenz aus der Kultur, der Zivilgesellschaft und der Politik statt. Auch Karin Maag nahm selbstverständlich an der Eröffnung teil, welche den Startschuss für das zwölftätige Fest mit dem Motto „Gastlichkeit, Geselligkeit, Genuss" darstellt. „Auch in diesem Jahr werden zahlreiche Stuttgarterinnen und Stuttgarter wieder die mittlerweile 28 Gastronomiebetriebe und drei Süßwarenstationen besuchen und sich an ihrem Fest erfreuen. Das eine solche Veranstaltung erst ermöglicht werden kann verdanken wir den zahlreichen Wirten, die zwölf Tage lang alles tun, um ihre Gäste zu verwöhnen. Hierfür möchte ich ein großes Lob aussprechen. Ich freue mich nun auf die kommenden Tage und auf ein tolles Fest", erklärte im Anschluss die Stuttgarter Bundestagsabgerodnete.

12. August 2015: Karin Maag zu Gast in Lörrach

11880298 1030801546932843_1705570361_nInformativ. Produktiv. Sachlich. So kann der Dienstausflug von Karin Maag an diesem Tag zu ihrem Kollegen Armin Schuster MdB in seinen Wahlkreis Lörrach-Müllheim beschrieben werden. In der Praxis von Dr. Georg Steinfurth in Schönau und Todtnau ging es vor allem um innovative Ansätze zur Sicherstellung der medizinischen Versorgung im ländlichen Raum sowie die Problematik der Nachwuchsförderung junger Ärzte außerhalb von Ballungszentren. Im Seniorenzentrum St. Fridolin in Lörrach wurde nicht nur über mögliche Auswirkungen über das Pflegestärkungsgesetze diskutiert, sondern auch über Wege und Potenziale der Imageverbesserung von Pflegeberufen. Abschließend fand ein Zusammentreffen mit der Frauen Union des CDU-Kreisverbandes Lörrach im 2012 neu errichteten Wasserkraftwerks Rheinfelden statt. „In einem Gespräch mit der Frauen Union Lörrach diskutierten wir über den Themenkomplex Frauen & Karriere und ich durfte meine Arbeit als Vorsitzende der Gruppe der Frauen der CDU/CSU-Bundestagsfraktion etwas näher beschreiben. Eine klasse Veranstaltung", fasste Karin Maag den Tag abschließend zusammen.

10. August 2015: Karin Maag beim kommunalpolitischen Gespräch mit Guido Wolf

c XZjKH2vHWkJFLK_9K795-oVIjCwI7MvUSKWmjqVNoKnapp sieben Monate vor der Landtagswahl reist der Spitzenkandidat der CDU Baden-Württemberg und Fraktionsvorsitzende der CDU-Landtagsfraktion im Rahmen einer Sommertour durch das Land, um Land und Leute inklusive ihrer Wünsche und Sorgen näher kennenzulernen. An diesem Montag fuhr das GUIDOmobil und der Spitzenkandidat durch die Region Stuttgart und stoppte am frühen Morgen vor dem Stuttgarter Rathaus, um mit Vertretern der Stuttgarter Christdemokraten ins Gespräch zu kommen. Selbstverständlich war auch Karin Maag dabei, als von der Asylpolitik über die digitale Infrastruktur bis zur Bildungspolitik Guido Wolf mit den Mandatsträgern „vor Ort" diskutierte. „Sieben Monate sind es noch bis zur Wahl und unser Spitzenkandidat tut jetzt schon alles dafür, um die Sorgen und Nöte der Menschen vor Ort persönlich zu erfahren. Gemeinsam werden wir auch in den kommenden Monaten arbeiten. In diesem Sinne freut es mich unseren Spitzenkandidaten heute in Stuttgart begrüßt zu haben", erklärte im Anschluss die Stuttgarter Bundestagsabgeordnete.

08. August 2015: Karin Maag besucht die Höfleshocketse

Im Hof der Musikschule Hofen fand in diesem Jahr traditionell wieder die Höfleshocketse des Gesangvereins Stuttgart-Hofen statt. Neben zahlreichen Gästen aus der Stadtverwaltung und der Kultur, freuten sich auch Vertreter aus der Politik in Hofen mit den Bürgerinnen und Bürgern sich auszutauschen. So kam, wie jedes Jahr, auch Karin Maag dazu, die gut besuchte Hocketse zu besuchen. „Die Hofener Höfleshocketse ist für Mühlhausen insgesamt ein Gewinn. Geschafft werden kann dies alles aber nur durch den unermüdlichen Einsatz der ehrenamtlichen Helfer des Gesangvereins. Hierfür möchte ich mich recht herzlich bei allen bedanken", erklärte Karin Maag.