Karin-Maag-Oper

02. Dezember 2016: Karin Maag zur Einigung beim Bundesteilhabegesetz

Portrait Karin_Maag_MdB216,8 Millionen Menschen mit Behinderung und 7,5 Millionen mit Schwerbehinderung leben in Deutschland. Das in dieser Woche im Bundestag verabschiedete Bundesteilhabegesetz (BTHG) soll ihnen zu mehr Rechten verhelfen. „Mit der Reform werden wir die gesellschaftliche Teilhabe und Selbstbestimmung von Menschen mit Behinderungen deutlich stärken und die Ziele der UN-Behindertenrechtskonvention weiter umsetzen", betonte Karin Maag. Als Mitglied im Gesundheitsausschuss des Bundestags erklärt die Stuttgarter Bundestagsabgeordnete weiter: „Dabei läutet die Reform einen entscheidenden Systemwechsel ein: Wir lösen die heutige Eingliederungshilfe aus dem Fürsorgesystem der Sozialhilfe und integrieren sie in das Neunte Sozialgesetzbuch (SGB IX). Damit werten wir das SGB IX zu einem neuen Leistungsgesetz auf. Diese Aufwertung bringt entscheidende Verbesserungen für die heute knapp 700 000 Menschen, die Leistungen der Eingliederungshilfe beziehen.

Weiterlesen...

01. Dezember 2016: Karin Maag zum dritten Pflegestärkungsgesetz

Maag13Nachdem die große Koalition in den letzten Jahren mit den Pflegestärkungsgesetzen I und II bereits den Pflegebedürftigkeitsbegriff und ein neues Begutachtungsverfahren für den 1. Januar 2017 beschlossen hat, kommt jetzt mit dem Pflegestärkungsgesetz III weitere Verbesserungen im Bereich der Pflege. Das hat der Bundestag heute beschlossen. Damit die Hilfe bei den Pflegebedürftigen und ihren Familien zügig ankommt, stärkt das Gesetz die Pflegeberatung in den Kommunen. Zudem sollen die Kontrollen verschärft werden, um Pflegebedürftige, ihre Familien und die Pflegekräfte besser vor betrügerischen Pflegediensten zu schützen. Schließlich wird für Kommunen die Möglichkeit geschaffen, sich an Maßnahmen zum Auf- und Ausbau der Angebote zur Unterstützung im Alltag auch in Form von Personal- oder Sachmitteln einzubringen. „Damit wird sichergestellt, dass Beratung und Versorgung insgesamt bei den Betroffenen und ihren Familien besser ankommen", so Karin Maag.

30. November 2016: Karin Maag zu den Fördermitteln für innovative Projekte in Baden-Württemberg

Maag LobbyDie ersten Vorhaben zur Förderung des Innovationsfonds stehen fest. Ziel des Fonds ist es, neue Formen der Gesundheitsversorgung zu entwickeln. 2016 bis 2019 stehen dafür pro Jahr Mittel in Höhe von 225 Mio. Euro zur Verfügung. „Ich freue mich, dass auch ein großes, vielversprechendes Projekt in Baden-Württemberg gefördert werden wird", sagte die Stuttgarter Bundestagsabgeordnete Karin Maag. Antragsteller ist die Kassenärztliche Vereinigung Baden-Württemberg. Dabei geht es um eine bessere ärztliche Versorgung in Pflegeheimen. Diese soll koordinierter erfolgen und an der Schnittstelle zwischen Ärzten und Pflege ansetzen. Vermeidbare Krankenhauseinweisungen und Krankentransporte sollen damit reduziert werden. Gelingen soll das u. a. mit gemeinsamen haus‐ und fachärztliche, die Bildung von Ärzteteams, eine gemeinsame elektronische Patientenakte, gemeinsamen Schulungen und einem Medikations‐ und Kathetermanagement.

26. November 2016: Karin Maag zu Gast auf dem Weilimdorfer Weihnachtsmarkt

WEILIMZum Abschluss der eintägigen Weihnachtsmarkt-Tour besuchte Karin Maag am Samstagnachmittag noch den Weihnachtsmarkt in Weilimdorf. Wie jedes Jahr konnte sich die Stuttgarter Bundestagsabgeordnete von den rund 80 weihnachtlich geschmückten Ständen auf dem Löwenmarkt ein Bild machen. Eine Besonderheit bietet der Weilimdorfer Weihnachtsmarkt durch seine Angebote für die jungen Besucher: Mit dem Puppentheater und dem Besuch des Nikolaus bietet der Weihnachtsmarkt ein umfangreiches Programm, gerade für Familien. „Die hohe Besucherzahl auf dem Weilimdorfer Weihnachtsmarkt zeigt, dass sich diese Veranstaltung einen festen Platz im Kalender der Bürgerinnen und Bürger verdient hat. Hier wird einfach für jeden etwas geboten, egal ob jung oder alt", so die Stuttgarter Bundestagsabgeordnete.

26. November 2016: Karin Maag auf der Weihnachtsmarkt-Tour in Hofen und Münster

HOFENNach einer gelungenen Eröffnung des Weihnachtsmarktes in Stammheim konnte Karin Maag an diesem Samstagvormittag noch den Weihnachtsmarkt im kleinsten Stadtbezirk Stuttgarts besuchen. Die ARGE Münsterer Vereine lud wieder zu einem gemütlichen Treff mit schwäbischer Kost und weihnachtlicher Musik, unter anderem vom Musikverein Münster gespielt, im Schulhof der Elise-von-König-Schule ein. Zuvor besuchte die Stuttgarter Bundestagsabgeordnete noch den Hofener Weihnachtsmarkt, welcher traditionell in der mittelalterlichen Burgruine und entlang der Kirchhofmauer stattfindet. Mit über 20 Ständen konnte der Bürgerverein Hofen den Besuchern wieder ein breites und spannendes Angebot bieten. „Das war heute mal wieder ein tolles Erlebnis in meinem Wahlkreis. Egal ob in Münster oder Hofen, die ehrenamtlichen Organisatoren geben sich wirklich Mühe und dies zeigt sich dann auch im Ergebnis. Den Bürgerinnen und Bürgern wird ein schönes weihnachtliches Erlebnis geboten. Dafür bin ich den engagierten Ehrenämtlern sehr dankbar. Ich freue mich schon auf das nächste Jahr, wenn ich wieder zu Gast sein darf", betonte Karin Maag.

26. November 2016: Karin Maag auf Weihnachtsmarkt-Tour in Stammheim

STAMMHIm Rahmen der ganztägigen Weihnachtsmarkt-Tour führte der zweite Halt Karin Maag nach Stammheim. Trotz des relativ kalten Wetters fanden sich zahlreiche Bürgerinnen und Bürger auf dem Stammheimer Kirchplatz wieder, wo Bianka Durst und weitere Vertreter der CDU Stammheim die Stuttgarter Bundestagsabgeordnete begrüßten. In einem gemeinsamen Rundgang erhielt Karin Maag die Möglichkeit mit zahlreichen Bürgern ins Gespräch zu kommen. „Natürlich konnte ich vor allem einige sehr interessante Gespräche über den Stadtbezirk und seine Entwicklung führen. Trotz des Wetters hat sich der Besuch in Stammheim allemal gelohnt. Ich komme gerne wieder", betonte Karin Maag.

26. November 2016: Karin Maag auf Weihnachtsmarkt-Tour im Wahlkreis

ZAZDie vorweihnachtliche Zeit hat begonnen und traditionell eröffnen zahlreiche Weihnachtsmärkte in den Außenstadtbezirken der Landeshauptstadt für zahlreiche Besucherinnen und Besucher ihre Türen. Aus diesem Grund nahm sich Karin Maag an diesem Samstag die Zeit, um eine Weihnachtsmarkt-Tour durch den Wahlkreis zu machen: „Somit konnte ich nicht nur die schönen Märkte meines Wahlkreises mal wieder besuchen, sondern mit den Vertretern vor Ort wieder ins Gespräch kommen", erläuterte die Stuttgarter Bundestagsabgeordnete. Erster Halt an diesem Tag war der Weihnachtsmarkt in Zazenhausen, welcher vor der Nazariuskirche stattfand.

24. November 2016: Karin Maag spricht über Herausforderungen der Religionspolitik

 DSC7236Der Austausch mit der Wissenschaft ist Karin Maag ein Anliegen. Deswegen hat sich die Vorsitzende der CDU/CSU-Frauengruppe sehr gefreut, dass mit Prof. Dr. Marianne Heimbach-Steins von der Universität Münster diesmal eine Theologieprofessorin in die Gruppe der Frauen zu Besuch war. „Im Austausch mit ihr über aktuelle Herausforderungen der Religionspolitik ist mir einmal mehr deutlich geworden, wie wichtig der Beitrag der Religionen für unsere Gesellschaft ist. Gleichzeitig kommt es in einer religiös pluraler werdenden Gesellschaft zu Anfragen und Konflikten, auf die wir als Gemeinschaft klug reagieren müssen. So möchte ich zum Beispiel nicht, dass Religion ins Private abgedrängt wird oder religiöse Symbole keinen Platz in unserer Öffentlichkeit haben. Gleichzeitig müssen wir dort Einhalt gebieten, wo Religion vorgeschoben oder missbraucht wird, um beispielsweise Frauen in ihren Rechten zu beschränken", so Karin Maag.