Karin-Maag-Oper

16. April 2015: Bericht meiner PPP-Stipendiatin aus Amerika

2015-04-16-USA-BerichtPPPMeine Gastfamilie und ich sind jetzt zum dritten Mal in diesem Jahr umgezogen, diesmal von einem schönen und sehr großen Haus in einen Trailer/Mobilehome, welcher auf dem riesigen Grundstück der Großeltern steht. Letzte Woche hatten wir Frühlingsferien ( spring break ), in denen ich mit meiner Gastfamilie für fünf Tage in das sonnige Florida gefahren bin. Diese Woche begann dann wieder die Schule, welche mir nach wie vor viel Spaß bereitet. Der Unterricht ist sehr einfach im Vergleich zum deutschen Unterricht. Das Wetter ist auch unglaublich gut; Hier hat es jeden Tag um die 30 Grad und das im April! In meiner Freizeit unternehme ich viel mit Freunden, wir gehen zum Beispiel nach der Schule zusammen zum Fußball oder Baseball und an Wochenenden gehe ich auf Geburtstage von Freunden oder auch öfter mal zu Veranstaltungen von der Kirche, die ich jeden Mittwoch und Sonntag mit einer Freundin besuche. Eine Sache von der ich noch erzählen will ist mein 18ter Geburtstag, der wirklich super war, da meine Freunde mir eine Überraschungsparty in Olive Garden (ein italienisches Resteraunt) organisiert haben. Jetzt geht es auch schon auf die letzten zwei Monate zu was mich ehrlich gesagt sehr traurig macht, da ich alles hier so sehr vermissen werde! Aber ich freu mich auch ein wenig da bald „Prom" ist.

15.04.2015: Karin Maag bei der Verleihung des Südwestmetall Förderpreises 2015

Zum 25. Mal verleiht der Arbeitgeberverband Südwestmetall seinen Förderpreis für herausragende Leistungen des wissenschaftlichen Nachwuchses an den baden-württembergischen Landesuniversitäten, in der Sparkassenakademie. Die Preise werden jährlich auf Vorschlag der neun Landesuniversitäten für wissenschaftliche Arbeiten vergeben, welche für die industrielle Arbeitswelt oder deren sozialpolitischen Rahmenbedingungen von Bedeutung sind. Auch in diesem Jahr waren die Themen reich gefächert und reichten von empirischen Untersuchungen über die Nutzung der Elternzeit und der Lohnungleichheit durch soziale Schließungen bis hin zur aerodynamischen Optimierung von Reifen und Schiffsschrauben.
Auch Karin Maag freute sich an dieser Veranstaltung teilnehmen zu können und war von den Leistungen der verschiedenen Preisträgern beeindruckt.

14.04.2015: Karin Maag bei der Scheckübergabe der Stiftung PSD L(i)ebensWert

2015-04-14-Cannstatt-SpendenübergabeAls Mitglied des Spendenbeirats nahm die Stuttgarter Bundestagsabgeordnete bei der Spendenübergabe der Stiftung PSD L(i)ebensWert in der Geschäftsstelle der PSD Bank RheinNeckarSaar eG in Bad Cannstatt teil. Sinn und Zweck der Spenden ist die Unterstützung von Menschen, die sich in schwierigen Lebenssituationen befinden. Ziel der Unterstützung ist den betroffenen Personen ein selbstbestimmtes Leben im Alltag zu ermöglichen. Die insgesamt 25.000 € wurden vom Vorsitzenden des ehrenamtlichen Spendenbeirats Bürgermeister Werner Wölfle überreicht. So wurde unter anderem die Sportkreisjugend Stuttgart ausgezeichnet für ihr Projekt „Get together", mit dem Flüchtlinge über Lotsen in die Sportvereine integriert werden sollen. „Es ist immer schwierig unter den Projekten einige wenige auszusuchen, da alle Projekte förderungswürdig sind" betonte im Anschluss Karin Maag.

14. April 2015: Schirmherrin Karin Maag bei der Mitgliederversammlung von F.U.N.K.

2015-04-14-Mitte- F.U.N.KAn diesem Dienstagabend konnte Karin Maag die zahlreich erschienen Mitglieder des Fördervereins zur Unterstützung neurologisch erkrankter Kinder Stuttgart (F.U.N.K. e.V.) im neuen Olgasaal des Olgäle in der Kriegsbergstr. 62 begrüßen. Dem Bericht des Vorstandes war wie in den vorausgegangenen Jahren zu entnehmen, dass die Förderprojektarbeit und die Elternarbeit auch in den zurückliegenden 12 Monaten wie im Vorjahr geplant abgeschlossen bzw. durchgeführt werden konnte. Auch die Spendenaquise und die Kassenführung fand die Anerkennung der anwesenden Mitglieder, sodass die Kassiererin wie auch zuvor der gesamte Vorstand einstimmig entlastet wurde. Bei den sich anschließenden Vorstandswahlen wurden Margot Kuon als 1. Vorsitzende und Sabine Kühfuss als ihre Stellvertreterin in ihren Ämtern bestätigt. Als Kassiererin wird Mila Hübler in Zukunft fungieren, Heike Müller übernimmt das Amt der Schriftführerin und Sandra Laichenmaier, Bernd Maier sowie Elke Sattler komplettieren als Beisitzer das 7-köpfige Vorstandsteam. Ihnen gratulierte Schirmherrin ganz herzlich zur Wahl und wünschte viel Erfolg. Den ausscheidenden Vorständen sprach Karin Maag ihren Dank für ihr Engagement in den vergangenen Jahren aus. Die Mitgliederver-sammlung fand ihren Ausklang bei einem kleinen Umtrunk und vielen interessanten Gesprächen.

14.04.2015: Karin Maag zu Gast beim Wohlfahrtswerk Baden-Württemberg

2015-04-14- West-_Wolfahrtswerk_für_Ba-WüUm sich ein Bild von der Situation der Fachkräfte zu machen besuchte die Stuttgarter Bundestagsabgeordnete das in der Innenstadt gelegene Wohlfahrtswerk. Dabei erfuhr Karin Maag, dass das Wohlfahrtswerk auf Fachkräfte aus China setzt. Diese sind bereits akademisch ausgebildet. Frau Ingrid Hastedt, Vorsitzende des Vorstands und Frau Ute Schienmann, Leiterin des Bildungswerkes, wussten interessante Fakten über die chinesischen Fachkräfte zu berichten. Die Frauen werden im Bildungszentrum Stuttgart West weitergebildet. Zwar ist die Sprachbarriere groß, doch alle künftigen Pflegekräfte haben die mündliche B2 Prüfung bestanden und seien auch sonst auf dem besten Weg. Durch die Erfahrungen mit den chinesischen Facharbeiterinnen ist nun das Wohlfahrtswerk gut für andere ausländische Mitarbeiter aufgestellt. Des Weiteren wurde die Möglichkeit zu einer gesundheitspolitischen Diskussion genutzt.

12. April 2015: Karin Maag zu Besuch beim Fest der Nationen

2015-04-12-Weilimdorf-FestderNationenEs ist schon seit Jahren ein fester Termin im Kalender von Karin Maag: Das „Fest der Nationen" der katholischen Kirchengemeinde "Salvator" in Stuttgart-Giebel. So feierte die Gemeinde in diesem Jahr am 12.April bereits zum 6.Mal ihr traditionelles Fest, bei dem im Saal des Gemeindehauses im Rahmen eines Brunch, alle Nationen und Landsmannschaften der Kirchengemeinde kulinarische Spezialitäten aus ihren Ländern und Regionen präsentierten. Unter anderem bereicherte die Ortsgruppe Weilimdorf der Sudetendeutschen Landsmannschaft an ihrem Stand mit köstlichem Mohnkuchen und Mohn-Muffins das Dessertangebot. Im Mittelpunkt des Festes stand in diesem Jahr das Land Kroatien, welches sich mit einer Folklore-Tanzgruppe der katholischen kroatischen Mission Stuttgart vorstellte. „Ich komme immer wieder gerne zum Fest der Nationen nach Weilimdorf. Einheit durch Vielfalt, das wird hier gelebt. Deshalb danke ich auch der katholischen Kirchengemeinde Salvator für ihr alljährliches Engagement", so die Stuttgarter Bundestagsabgeordnete.

07. April 2015: Karin Maag zu Gast beim Stammtisch der CDU Zuffenhausen

P1000112Gerne kam Karin Maag der Einladung der CDU Zuffenhausen zu deren Stammtisch nach. Mit rund 25 Personen, insbesondere auch den beiden CDU-Bewerberinnen für den Nominierungsparteitag am 18. April, Frau Donate Kluxen-Pyta und Frau Bianka Durst, sprach Karin Maag nach einer kurzen Begrüßung durch die Bezirksgruppenvorsitzende Angelika Sauer über die aktuelle politischen Fragestellungen aus den Bereichen der Gesundheits-, Frauen- und Familienpolitik. Ferner stellte die Stuttgarter Bundestagsabgeordnete auch ihre Arbeit als Vorsitzende der Deutsch-Ägyptischen Parlamentariergruppe vor. Daneben wurden vor allem die Belange und Sorgen der Bürger zur Ukraine und die Situation in Ägypten angesprochen. Karin Maag hierzu: „Ich habe mich sehr über die vielen unterschiedlichen Begegnungen an diesem Abend gefreut. Mein Dank geht an die Bezirksgruppe, für die tolle Gelegenheit und Möglichkeit mit den Menschen aus meinem Wahlkreis und darüber hinaus ins Gespräch zu kommen."

01. April 2015: Karin Maag auf dem Podium bei der CDU Degerloch

2015-04-01-Demographischer Wandel_Degerloch_01Im Alltag der politischen Debatte steht oftmals eine zentrale Herausforderung im Mittelpunkt: Der demographische Wandel in der Bundesrepublik. Dieser wirkt sich in den unterschiedlichsten politischen und gesellschaftlichen Feldern aus, unter anderem in der Gesundheitsbranche. Daher lud die CDU-Bezirksgruppe Stuttgart – Degerloch an diesem Mittwochabend zur Podiumsdiskussion rund um das Thema „Demographischer Wandel in der Gesundheitsbranche" ein. Neben Prof. Dr. Ulrich Liener, ärztlicher Direktor des Marienhospitals, Dr. Klaus Baier, Präsident der Bezirksärztekammer Nordwürttemberg und Andreas Vogt, Leiter der Landesvertretung Baden-Württemberg der Techniker Krankenkasse, freute sich auch Karin Maag in der Bezirksärztekammer Degerloch unter der Moderation von Dr. Gert Sieger mitdiskutieren zu können. Dabei wurden vor allem die Herausforderungen für die Krankenkassen und die Versicherten angesprochen, da mit zunehmender Altersdurchschnitt der Gesellschaft auch der Bedarf an Leistungen steigen kann. „Wir stehen in der Gesundheitspolitik vor großen Herausforderungen, die es gemeinsam zu bewältigen gilt. Dies kann nur im Dialog zwischen Politik und Akteuren der Gesundheitsbranche erfolgreich geschehen. Aus diesem Grund freut es mich sehr, dass die CDU Degerloch zu dieser Veranstaltung eingeladen hat", erklärte im Anschluss die Gesundheitspolitikerin.