Karin-Maag-Oper

16. April 2014: Karin Maag zu Gast bei der Jungen Union Baden-Württemberg

2014-04-16-Mitte-Frauen erfolgreich_in_der_PolitikZum Thema „Frauen – erfolgreich in der Politik" hatte an diesem späten Nachmittag die Junge Union Baden-Württemberg – Projektgruppe Frauenpolitik eingeladen. Ihre Vorsitzende, Christina Oberdorfer, freute sich, dass sie neben der Bundestagsabgeordneten und stellvertretenden Vorsitzenden der Jungen Union Deutschland Nina Warken, der Vorsitzenden der Jungen Union Region Stuttgart, Natalie Pfau und der Kollegin von der Jungen Union Nordwürttemberg, Isabell Huber, auch die Stuttgarter Bundestagsabgeordnete Karin Maag begrüßen konnte. Bei einem solchen Thema darf natürlich die neue Vorsitzende der Gruppe der Frauen der CDU/CSU-Bundestagsfraktion nicht fehlen. Sie betonte erneut, dass Frauen in Führungspositionen kein Selbstzweck sind.

Weiterlesen...

16. April 2014: Karin Maag zum Informationsbesuch im Diakonie-Klinikum

2014-04-16-Mitte-DiakonieIn den nächsten Monaten wird es im Bundestag auch um das „Gesetz zur Sterbehilfe" gehen. Eine ethisch und moralische komplexe Thematik, auf die man sich am besten durch intensive Gespräche vor Ort vorbereitet. Deshalb nahm die Stuttgarter Bundestagsabgeordnete Karin Maag zusammen mit ihrem Kollegen, Dr. Stefan Kaufmann, gerne die Einladung von Pfarrer Ralf Horndasch an. Als Direktor der Evangelischen Diakonissenanstalt hatte er die Möglichkeit, sowohl die Palliativversorgung in einem Akutkrankenhaus als auch einen Palliativbereich in einer Altenpflegeeinrichtung vorzustellen.

Weiterlesen...

12. April 2014: Karin Maag zu Gast beim Bund der Selbstständigen

2014-04-12-Leinfelden-Bund der_SelbstständigenIm Rahmen der Landesverbandstagung 2014 des Bundes der Selbstständigen fand in diesem Jahr ein vom BDS organisiertes Mittelstandsforum im Parkhotel Messe-Airport in Leinfelden-Echterdingen statt. Neben den zahlreichen Delegierten aus den Orts- und Kreisverbänden konnte Günther Hieber, Präsident des BDS, in seiner Begrüßungsrede zahlreiche Gäste aus der Politik und der Wirtschaft willkommen heißen, so auch Karin Maag. Neben dem Oberbürgermeister der Stadt Leinfelden-Echterdingen, Roland Klenk, nutzte an diesem Vormittag auch Landtagspräsident und Kandidat für die Spitzenkandidatur der Landes-CDU, Guido Wolf MdL, die Gelegenheit zu den Gästen zu sprechen. „Im Hinblick auf die anstehenden Wahlen zum europäischen Parlament freue ich mich sehr, dass der heutige Vormittag im Zeichen unseres starken Mittelstandes und seiner hervorragenden Position in Europa steht.", betonte die Bundestagsabgeordnete. Im Anschluss an den Reden hatten die zahlreichen Gäste die Möglichkeit beim Business-Buffet sich in interessanten Gesprächen auszutauschen.

10. April 2014: Sitzung der Gruppe der Frauen - Kultur des Lebens auch am Lebensende

2014-04-10-Berlin-Gruppe der_FrauenIn der Gruppe der Frauen wurde diese Woche über die ethischen Herausforderungen am Lebensende diskutiert. Professorin Christiane Woopen führte als Vorsitzende des Deutschen Ethikrates in die laufenden Debatten ein. Sie warb für eine Kultur des Lebens, bei der auch achtsam auf Äußerungen von Lebenswünschen Sterbender geblickt wird. Die anschließende Diskussion führte auch zu aktuellen Vorhaben. Als Vorsitzende der Frauengruppe möchte Karin Maag, dass in dieser Legislaturperiode ein umfassendes Verbot organisierter Suizidbeihilfe umgesetzt wird. „Wir müssen alles tun", so die Stuttgarter Bundestagsabgeordnete, „um den Menschen beizustehen, die am Ende ihres Lebens Angst vor Schmerzen haben – aber auch davor, einsam zu sein oder Nahestehenden zur Last zu fallen". Deswegen setzt sich Karin Maag dafür ein, dass Angehörige, die Schwerkranke und Pflegebedürftige zuhause betreuen, stärker entlastet und die Angebote der Hospiz- und der Palliativmedizin gestärkt werden. „Eine humane Gesellschaft wird zu Recht auch daran gemessen, dass sie ihre Mitglieder am Ende des Lebens in Würde begleitet", so Vorsitzende Karin Maag abschließend.

10. April 2014: Karin Maag spricht im Bundestag - Passgenaue Lösungen bei der ärztlichen Versorgung

2014-04-10-Berlin-Rede ärtzliche_VersorgungDer Haushalt des Bundesministeriums für Gesundheit stand am Donnerstag auf der Tagesordnung des Bundestages. Auch in diesem Bereich wird zur Haushaltskonsolidierung beigetragen und die Steuerzahler entlastet.
Die Ausgaben des Bundes für Gesundheitsleistungen von rund 11 Milliarden Euro fallen um 0,9 Milliarden Euro bzw. 7,8 Prozent geringer aus als 2013. Den Bundeszuschuss zur pauschalen Abgeltung der Aufwendungen der Krankenkassen für gesamtgesellschaftliche Aufgaben wurde dieses Jahr auf 10,5 Milliarden Euro gesenkt, da die Krankenkassen und der Gesundheitsfonds Überschüsse von nunmehr 30 Milliarden Euro angesammelt haben. Allein im letzten Jahr konnte ein Überschuss von 1,7 Milliarden Euro erzielt werden und das, obwohl zugunsten der Patientinnen und Patienten die Praxisgebühr abgeschafft und zugunsten der Krankenhäuser ein Hilfsprogramm mit 1 Milliarde Euro aufgelegt wurde. Karin Maag betonte dass es sinnlos wäre, für die sicher notwendigen Zuschüsse an die Krankenkassen für die gesamtgesellschaftlichen Aufgaben im Haushalt Schulden aufzunehmen, wenn die Mittel bereits vorhanden sind. Selbstverständlich bleiben diese Zuschüsse generell vorhanden und fließen bis 2017 wieder in voller Höhe.

 

Weiterlesen...

09. April 2014: Schülergruppe aus Zuffenhausen zu Besuch bei Karin Maag

2014-04-09-Berlin-Besuchergruppe ZuffenhausenZehn Schülerinnen und Schüler der Robert-Bosch-Schule in Zuffenhausen haben am Mittwoch ihre Bundestagsabgeordnete in Berlin besucht. Neben einem Plenarbesuch zur Haushaltsdebatte hatten die Jugendlichen die Gelegenheit, mehr über die Arbeit einer Bundestagsabgeordneten zu erfahren. In einer sehr angeregten Diskussion sprach Karin Maag mit den Schülerinnen und Schülern über ihre Erfahrungen bei der Ausbildung und über die geplanten Regelungen zur doppelten Staatsbürgerschaft.

05. April 2014: Karin Maag als Delegierte auf dem Bundesparteitag der CDU

2014-04-05-Berlin-BundesparteitagFeurige Reden, spannende Diskussionen und eine optimistische Stimmung im Hinblick auf die kommenden Wochen. An diesem Samstagvormittag war es mal wieder soweit: Die CDU Deutschlands hielt ihren 26. Bundesparteitag ab. Unter den Delegierten konnte auch die Stuttgarter Bundestagsabgeordnete und Fraktionsvorstandsmitglied der CDU/CSU-Fraktion, Karin Maag, begrüßt werden. Im Laufe des Tages hatten die Delegierten und zahlreichen Vertreter der Presse die Möglichkeit, die spannende und sachliche Rede der Bundeskanzlerin Angela Merkel, sowie des Spitzenkandidaten der Europäischen Volkspartei, Jean-Claude Juncker, zu verfolgen. Neben David McAllister, Spitzenkandidat der CDU Deutschlands für die Europawahl, nutzte auch der Generalsekretär der Bundes-CDU, Peter Tauber MdB, die Gelegenheit, um zu den Delegierten zu sprechen. „Heute hat die CDU mal wieder bewiesen, dass sie mit ihren Kandidaten absolut richtig aufgestellt ist für die anstehenden Wahlen zum Europäischen Parlament. Ich blicke optimistisch und mit Vorfreude auf den 25. Mai.", so Karin Maag. Am Ende des Tages waren sich alle einig, dass die CDU auch weiterhin gute Arbeit leisten wird auf der europäischen Ebene.

03. April 2014: Fraktionsvorsitzender Volker Kauder MdB zu Gast in der Gruppe der Frauen

2014-04-03-Berlin-GdF mit KauderDie Gruppe der Frauen traf sich in dieser Woche mit dem Fraktionsvorsitzenden Volker Kauder MdB zum Gespräch nicht nur über die frauenpolitischen Weichenstellungen in dieser Legislaturperiode. Dazu gehört natürlich an erster Stelle die sogenannte Mütterrente, für die sich die Frauen Union seit vielen Jahren stark gemacht hat und die am Donnerstag auf den Weg gebracht worden ist. Im Gespräch mit Volker Kauder betonte ich, dass mit 78 Frauen in der Fraktion in dieser Wahlperiode natürlich zu rechnen ist: Gemeinsam mit unserem Fraktionsvorsitzenden wollen wir dafür sorgen, dass die Vorhaben, die wir in den Koalitionsverhandlungen durchgesetzt haben, jetzt auch zügig umgesetzt werden.

Weiterlesen...