Karin-Maag-Oper

08. August 2014: Karin Maag zu Gast beim HGV Münster

10370349 940619152631166_672351378316113009_nZu einer gemeinsamen Jubiläumsfeier luden an diesem Freitagabend der Handels- und Gewerbeverein Münster e.V., welcher sein 15-jähriges Bestehen feierte und die in Stuttgart äußerst bekannte Zaißerei, mittlerweile nun 35 Jahre alt, ein. Zahlreiche Gäste aus der Verwaltung, der Politik und der Kultur, sowie bekannte und ehrenamtlich engagierte Bürgerinnen und Bürger konnten an diesem Abend ein buntes Programm mit musikalischer Umrahmung und einer Weinprobe genießen. René Hildebrandt, Vorsitzender der CDU-Bezirksgruppe Münster, freute sich zudem Karin Maag in Münster begrüßen zu dürfen. „Eine gut besuchte Veranstaltung ist immer ein Zeichen dafür, dass die Bürgerinnen und Bürger Interesse an ihrem Stadtbezirk und an den Vereinen haben. Zudem feiert mit der Zaißerei auch ein beliebter und einzigartiger Treffpunkt das 35-jährige Jubiläum. Beiden, dem HGV Münster und der Zaißerei, wünsche ich für die Zukunft weiterhin diesen tollen Zulauf der Bürgerinnen und Bürger", betonte die Stuttgarter Bundestagsabgeordnete.

28. Juli - 08. August 2014: Mein Praktikum bei Karin Maag in Stuttgart

IMG 0501_1Zwei spannende und aufregende Wochen liegen, nach meinem Praktikum bei der Bundestagsabgeordneten Karin Maag, hinter mir. Ich konnte viele neue und interessante Einblicke in die facettenreiche Arbeit der Stuttgarter Bundestagsabgeordneten Karin Maag machen.
Der erste Tag meines Praktikums begann mit der Schaukelübergabe in Stuttgart-Stammheim. Danach hieß es für mich Koffer packen, denn ich konnte an einer politischen Bildungsreise nach Berlin teilnehmen. Hier bekam ich neben dem offiziellen Programm auch Einblicke in die Arbeit von Karin Maag in Berlin. Als Vorsitzende der Gruppe der Frauen, liegt ein Schwerpunkt der Stuttgarter Bundestagsabgeordneten auf der Frauenpolitischer Arbeit. Ein anderer Schwerpunkt ist die Arbeit im Ausschuss für Gesundheit. Durch meinen Aufenthalt in Berlin konnte ich in beide Arbeitsbereiche reinschnuppern und mit vielen neuen Eindrücken wieder zurück nach Stuttgart fahren. Die zweite Woche war ich im Stuttgarter Büro.

Weiterlesen...

06. August 2014: Waldheimrundfahrt 2014

100086Bei der diesjährigen Waldheimrundfahrt, zu der Bürgermeisterin Fezer eingeladen hatte, ging es zu drei Waldheimen im Wahlkreis von Karin Maag. Umso mehr bedauerte es die Stuttgarter Bundestagsabgeordneten, dass sie nicht dabei sein konnte. Die Fußwege bergauf und bergab durch den Wald waren Karin Maag nach ihrem Oberschenkelhalsbruch nicht möglich. Doch um den ehrenamtlichen Mitarbeitern, die jährlich den Kindern ein tolles Programm bieten und sich um das leibliche Wohl der Kinder kümmern, ihren Dank auszurichten schickte sie ihren Mitarbeiter Robert Kuncewicz und die derzeitige Praktikantin Hanna Scholpp mit. Die Fahrt begann mit dem Besuch des Waldheimes Raichberg in Gablenberg, eine Einrichtung der Arbeiterwohlfahrt (AWO) ist. Hier gibt es das Projekt „13 plus", um neue Betreuer zu werben. Bei diesem Projekt lernen die Jugendlichen die Aufgaben eines Betreuers kennen und werden angeleitet, um von der Rolle eines Teilnehmers in die Rolle eines Betreuers zu schlüpfen. Es gelang schon viele neue Betreuer an das Waldheim zu binden. Abschließend wurde ein Tauziehen zwischen den Kindern und den Erwachsenen ausgetragen.

Weiterlesen...

29. Juli - 1. August 2014: Stuttgarter Praktikantin Hanna Scholpp zu Besuch in Berlin

Scholpp 1Im Rahmen eines zweiwöchigen Praktikums, das mir Karin Maag trotz ihres Oberschenkelhalsbruches ermöglicht, durfte ich vier Tage auf eine politische Bildungsreise nach Berlin. In diesen Tagen habe ich viele neue Eindrücke sammeln können, die mich in meinem Studium der Politikwissenschaften und Soziologie an der Universität Stuttgart, weiterbringen werden. Der Besuch im Reichstag und im Gesundheitsministerium war sehr interessant, genauso wie die anderen Programmpunkte dieser Reise. Ein besonderer Programmpunkt allerdings, war für mich ein Treffen mit Herrn Thomas Beyer und Frau Christine Boehl. Als wissenschaftlicher Mitarbeiter im Büro Berlin, konnte mir Herr Beyer viel zu den Aufgaben und Abläufen in Berlin erzählen. Er erklärte mir was genau in den AGs gemacht wird und was alles in einer Sitzungswoche zu tun ist. Was auch sehr spannend war, war das Gespräch mit Frau Boehl, da sie mir aufzeigte wie wichtig die Arbeit der Gruppe der Frauen ist. Karin Maag wurde zur Vorsitzenden dieser Gruppe gewählt, die Gruppe der Frauen besteht aus allen Frauen der CDU/CSU- Bundestagfraktion. Diese vier Tage in Berlin geben mir neuen Schwung in meinem Studium und haben mir eine Verbindung zwischen Theorie und Praxis ermöglicht.

28. Juli 2014: Karin Maag übergibt Schaukel an Stammheimer Kinder

schaukel stammheim_140728Der Stammheimer Kindergipfel ist immer eine gute Gelegenheit, um Politikerinnen und Politiker für die Erfüllung von Kinderwünschen zu gewinnen. Für die Schaukel im Goldkäferweg übernahm im vergangenen Jahr die Stuttgarter Bundestagsabgeordnete Karin Maag die Patenschaft. Und sie hielt Wort. Heute Nachmittag konnte die Schaukel rechtzeitig vor den Sommerferien ihrer Bestimmung übergeben werden. Die stellvertretende Bezirksvorsteherin, Susannen Laufenberg, begrüßte die großen und insbesondere natürlich die zahlreich anwesenden kleinen Gäste. Die Kindergartenkinder bedankten sich bei der Stuttgarter Bundestagsabgeordneten mit einer „Rakete: Stampfen, Klatschen, Jubeln und Danke rufen".

Weiterlesen...

26. Juli 2014: Karin Maag zu Gast beim 40. Botnanger Straßen- und Heimatfest

DSC 7266Zum 40. Mal fand an diesem Samstagmittag das Straßen- und Heimatfest in Botnang statt. Somit war dies für Veranstalter und Besucher ein denkwürdiger Tag, welcher mit der Begrüßung durch den Vorsitzenden des Bürgervereines und CDU-Bezirksbeirat, Jürgen R. Springler, begann. Den zahlreichen Besucherinnen und Besuchern wurde neben dem traditionellen Fassanstich durch den scheidenden evangelischen Pfarrer, Wolfgang Mayer-Ernst, auch ein buntes Programm aus Musik, Sport und Kabarett geboten. Rechtzeitig zum letzten Auftritt des Botnanger Büttel, Paul Kürner, traf auch Karin Maag ein, die aufgrund ihrer Rehabilitation nicht früher kommen konnte, und freute sich über den humoristischen Jahresrückblick. Der Tag fand schließlich seinen Ausklang mit musikalischer Begleitung und vielen interessanten Gesprächen. „Es war mal wieder ein tolles Fest. Das ist beeindruckend mit welchen Engagement die Bürgerinnen und Bürger dieses Fest organisieren und durchführen", betonte die Stuttgarter Bundestagsabgeordnete.

21. Juli 2014: Karin Maag Schirmherrin des Gedenktages in Stuttgart für die verstorbenen Drogengebraucher/-innen

2014-07-21-Mitte-gedenktag drogentoteAn diesem Tag im Juli wird seit 1998 bundesweit der verstorbenen Drogenabhängigen gedacht. Ein Gedenktag, den die Eltern der verstorbenen ins Leben gerufen haben. Karin Maag, als Schirmherrin dieses Gedenktages in Stuttgart, betonte bei ihrem Grußwort aus Anlass des Gedenktages vor der Leonhardskirche, dass der Leitsatz „Leben akzeptieren – sterben verhindern" an alle einen klaren Auftrag gibt. Zum einen unterstreicht er, dass es unsere Aufgabe ist, alle Menschen in all ihren Facetten anzunehmen und wertzuschätzen. Zum anderen wird deutlich, „und da fühle ich mich als Gesundheitspolitikerin angesprochen, dass jeder Drogenabhängige ein chronisch kranker Mensch ist, der die Hilfe des Gesundheitssystems braucht", so die Stuttgarter Bundestagsabgeordnete. Hier ist die Politik gefragt, um Sorge zu tragen, dass diese Hilfen in ausreichendem Maße zu Verfügung stehen. Karin Maag lobte in diesen Zusammenhang ausdrücklich das Aktionsbündnis für verstorbene Drogenabhängige Stuttgart für sein Engagement. Mit den Vertreterinnen und Vertretern des Bündnisses sowie mit den anwesenden Gemeinderätinnen und Gemeinderäte hatte sich Karin Maag vor der Kundgebung um 12 Uhr bereits zum Drogenpolitischen Gespräch in der Leonhardskirche getroffen. Auch im Gespräch war deutlich geworden, dass drogenabhängige Menschen kranke Menschen sind, die Hilfe brauchen.

Weiterlesen...

16. Juli 2014: Gesundheit im Zelt 2014 – Karin Maag auf dem Podium

2014-07-16-Feuerbach-Gesundheit im_ZeltDie Apotheke ist nicht nur ein Ort wo Rezepte eingelöst werden und Beratungsgespräche rund um das Thema Medikamente stattfinden. Hier hat man oft ein Ohr für die jeweilige Krankheitsgeschichte und viele damit verbundene Probleme und Unzufriedenheiten. Diese Erfahrung nahm im vergangenen Jahr die Feuerbacher Apothekerin Dr. Petra Steinbeck zum Anlass, um die Betroffenen und die Experten zusammenzubringen. Der Ort war ein Zelt hinter der Alten Apotheke Feuerbach in der Stuttgarter Straße und die Idee fiel auf fruchtbaren Boden. Diese Erfahrung nahmen Dr. Petra Steinbeck und ihr Team zum Anlass, um erneut in diesem Jahr unter dem Motto „Gesundheit im Zelt" einzuladen. Wie im vergangenen Jahr stellten sich 2014 auch gerne wieder die Stuttgarter Bundestagsabgeordnete und Gesundheitspolitikerin Karin Maag und der Vorsitzende der Kassenärztlichen Vereinigung, Dr. Norbert Methke, für Fragen aus dem Publikum zur Verfügung.

Weiterlesen...