Karin-Maag-Oper

24. Mai 2016: Karin Maag zu Gast beim DEKRA-Dialog mit DFB-Präsidenten Reinhard Grindel

SAGE.Foto.3231Knapp drei Wochen vor Beginn der großen Fußball-Europameisterschaft lud an diesem Dienstag die DEKRA zu ihrem besonders bekannten DEKRA-Dialog in die Stuttgarter DEKRA-Zentrale ein. Als besonderen Gast freute sich Stefan Kölbl, Vorsitzender des Vorstands, nicht nur Karin Maag begrüßen zu dürfen, sondern auch den Präsidenten des Deutschen Fußball Bundes, Reinhard Grindel, welcher über seinen Fachverband referieren durfte. Auch der landesweit bekannte Sportrepoerter, Tom Bartels, war an diesem Abend in Stuttgart mit dabei. Im Anschluss erklärte Karin Maag: „Ich freue mich sehr, dass wenige Wochen vor Beginn der Europameisterschaft eine solche Veranstaltung mit und über den DFB in meiner Heimatstadt stattfindet. Zweifelsohne stellt der DFB eine wichtige Säule im internationalen Fußball dar."

23. Mai 2016: Karin Maag bei der zweiten Regionalkonferenz der CDU Stuttgart

13165936 1736979579892614_2877357673279303281_nErstmals freute sich Karin Maag an diesem Abend zahlreiche Mitglieder der CDU Stuttgart in ihrem Wahlkreis zur zweiten Regionalkonferenz begrüßen zu dürfen. Unter der Überschrift „Welche Themen soll die CDU Baden-Württemberg in den kommenden fünf Jahren besetzen?" diskutierten die zahlreichen Gäste gemeinsam mit der Stuttgarter Bundestagsabgeordneten über die Zukunft der Landespartei. „Eins ist klar: Die Reform unserer Partei ist mit der grün-schwarzen Koalition nicht beendet. Jetzt gilt es die Mitglieder mitzunehmen, damit wir auch in fünf Jahren immer noch mit den besten Ideen an vorderster Stelle stehen", so Karin Maag.

16. - 21. Mai 2016: Karin Maag auf Delegationsreise in Kurdistan und dem Libanon

kas 90026-1609-1-30_90.jpeg_charsetutf-8Deutschland hat 2015 mehr als eine Millionen Flüchtlinge aufgenommen. Dies stellt nicht nur eine Herausforderung im Hinblick auf eine wirkungsvolle Integration der Flüchtlinge dar, sondern wirft auch die Frage auf, wie sich Fluchtursachen in den Herkunftsländern nachhaltig bekämpfen lassen. Zwischen dem 16. und 20. Mai 2016 empfing das Syrien/Irak-Büro der Konrad-Adenauer-Stiftung dazu eine Delegation der CDU-Bundestagsabgeordneten Karin Maag und Peter Weiß in der Autonomen Region Kurdistan (ARK) und dem Libanon und besuchte unter anderem humanitäre Projekte der Diakonie und Caritas.

Nachfolgend können Sie hier den gesamten Bericht der Konrad-Adenauer-Stiftung lesen.

14. Mai 2016: Karin Maag glaubt an den Aufstieg des VFB im kommenden Jahr

1ru62zbBis zur letzten Sekunden feuerte die Stuttgarter Bundestagsabgeordnete und VfB-Mitglied Karin Maag ihren VfB Stuttgart an und hoffte zusammen mit vielen anderen Fans auf den Verbleib in der 1. Bundesliga. Nach 94 Minuten in Wolfsburg und einer Niederlage gegen die Wölfe war jedoch der Abstieg besiegelt. Das ist bitter für den Traditionsclub. „Nun heißt es aus den Fehlern lernen, die richtigen Schlüsse ziehen und wieder angreifen", so Karin Maag. Die Bundestagsabgeordnete ist sich sicher, dass dann ihr VfB 2017 wieder ins Fußballoberhaus einzieht. Viel Erfolg dem VfB Stuttgart!

13. Mai 2016: Karin Maag zu Gast bei der Jungen Union

13173895 1184123888288193_4409825756576646321_nNach einer langen Planung und vielen Gesprächen war es an diesem Freitagabend endlich soweit: Die Junge Union lud zu einer Auftaktveranstaltung bezüglich der Gründung des Ortsverbandes im Stuttgarter Norden ein. Selbstverständlich war auch Karin Maag mit dabei. Die Stuttgarter Bundestagsabgeordnete freute sich über Grußworte des JU-Kreisvorsitzenden, Maximilian Mörseburg und dem neuen JU-Ansprechpartner im Stuttgarter Norden, Shajeevan Thavakkumar. Gerne berichtete Karin Maag auch aus dem frisch unterschriebenen Koalitionsvertrag. „Gemeinsam mit einigen Vertretern der CDU freue ich mich nun auf den frischen Wind und die gemeinsame Zeit mit der Jungen Union. Unser Nachwuchs ist zweifelsohne nicht mehr aus der Partei wegzudenken", so Karin Maag.

11. Mai 2016: Karin Maag begrüßt Schülergruppe im Bundestag

20160510 Schülergruppe2In Berlin konnte Karin Maag in dieser Woche einige Schülerinnen und Schüler der Eichendorffschule aus Bad Cannstatt zu einem Gespräch empfangen. Das von den Schülern zusammen mit ihrem Klassenlehrer Herrn Zecha zusammengestellte Programm sah an diesem Dienstag einen Abstecher in das demokratische Herz der Bundespolitik, den Deutschen Bundestag, vor. Vor einem Besuch des Plenarsaals und der Kuppel des Reichstags stand auch ein Gespräch mit der direkt gewählten Stuttgarter Bundestagsabgeordneten auf der Tagesordnung. Die Schülerinnen und Schüler trafen nach einem langen Tag in Berlin um 18 Uhr im Bundestag ein. Deshalb hielt sich Karin Maag mit ihren einleitenden Worten zum Alltag im Parlament etwas kürzer, so dass die Schülerinnen und Schüler genügend Raum für ihre Fragen hatten.

Weiterlesen...

29. April 2016: Karin Maag bei der Eröffnung des neuen Feuerwehrhauses in Stuttgart-Stammheim

2016-04-29-Stammheim-FeuerwehrAm 29. April 2016 um 17 Uhr war es nach gespanntem Warten endlich soweit: Das neue Feuerwehrhaus In den Hochwiesen-/Ecke Stammheimer Straße öffnete seine Tore. Der Neubau mit 4 Stellplätzen für Feuerwehrfahrzeuge, einer Werkstatt, einem Schulungs- und Bereitschaftsraum sowie den erforderlichen Umkleiden und Nebenräumen wurde im Beisein vieler Gäste, unter denen sich selbstverständlich auch Karin Maag befand, eingeweiht. Das alte Gebäude in der Korntaler Straße war in die Jahre gekommen und der begrenzte Raum ließ die erforderliche Nachrüstung nicht zu. „Das 3,36 Mio.- Projekt wurde in etwas mehr als einem Jahr erstellt. Eine gute Investition, denn wir alle wissen, von welch unschätzbarem Wert die Arbeit der freiwilligen Feuerwehr vor Ort ist", betonte die Stuttgarter Bundestagsabgeordnete.

23. April 2016: Karin Maag bei der Einweihung des Barfußpfades in Münster

2016-04-23-Münster-BarfußpfadNach einem monatelangen Aufwand war es an diesem Tag endlich soweit: Das Pflegezentrum in Stuttgart-Münster freute sich endlich den neuen Barfußpfad einweihen zu können. Gemeinsam mit den zahlreichen Spendern, Vertretern aus dem Bezirksbeirat, Renate Polinski als Bezirksvorsteherin und Karin Maag gab Michel Hörnke einen kleinen Überblick über die Entstehungsgeschichte, bevor dann endlich trotz des schlechten Wetters die zahlreichen Gäste den neuen Pfad begehen durften: Mit dem neuen Barfußpfad bietet das Pflegezentrum in Münster eine weitere Möglichkeit das allgemeine Wohlbefinden des Menschen zu verbessern. Der Pfad lädt den Besucher zweifelsohne zur Gemütlichkeit ein. Klasse, dass es endlich geklappt hat", so Karin Maag.