Karin-Maag-Oper

25. Juli 2015: Karin Maag zu Gast bei der 24. Hocketse der AIDS-Hilfe Stuttgart

2015-07-25-Mitte-AIDS HocketseAls europaweit einmaliges Benefiz-Straßenfest fand an diesem Samstag die mittlerweile 24. Hocketse der AIDS-Hilfe Stuttgart e.V. auf dem Markt- und Schillerplatz der Landeshauptstadt statt. Neben dem gemütlichen Flanieren, sich austauschen und hocken, dient die Hocketse dazu, die Aufmerksamkeit der Öffentlichkeit auf ein nach wie vor sehr wichtiges Thema zu lenken: Der Prävention von HIV. Daher gehen alle Erlöse, die an diesem Wochenende erzielt werden, an die AIDS-Hilfe Stuttgart. So konnte auch Karin Maag an dem über die Stadtgrenzen hinaus bekannten Straßenfest teilnehmen und freute sich außerordentlich über die wiederholt gute Annahme der Veranstaltung durch die Stuttgarterinnen und Stuttgarter.

25. Juli 2015: Karin Maag beim 1. Kinder- und Bürgerfest in Giebel

2015-07-25-Giebel-BürgerfestKnapp 10 Monate ist es nun her, dass mit einem großen Fest das neue Kinder- und Jugendhaus in Giebel damals mit Anwesenheit zahlreicher Bürgerinnen und Bürger eröffnet wurde. Diese positive Erfahrung veranlasste die Organisatoren ein neues Veranstaltungsformat in Giebel zu etablieren. Aus diesem Grund fand an diesem Samstagmorgen das 1. Kinder- und Bürgerfest des Jugendhauses Giebel statt, bei dem selbstverständlich alle ortsansässigen Vereine mit eingebunden waren. Neben einer großer Zahl an Besuchern aus der Bürgerschaft, waren auch zahlreiche Vertreter der lokalen Prominenz mit dabei. So freute sich auch die Bezirksvorsteherin von Weilimdorf, Ulrike Zich, das neue Fest begleiten zu dürfen. Aber auch Karin Maag war gekommen, um mit den Verantwortlichen und den aktiven Bürgerinnen und Bürgern vor Ort ins Gespräch zu kommen. „Ein neues Veranstaltungsformat im Stadtbezirk bedeutet nicht nur mehr Attraktivität für den Standort Giebel, sondern gleichzeitig auch eine gewisse Reputation für das relativ junge Jugendhaus. Das sehe ich natürlich sehr gerne. Vielen Dank an alle ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer für das durchweg erfolgreiche Fest. Ich komme sehr gerne wieder", betonte die Stuttgarter Bundestagsabgeordnete.

24. Juli 2015: Karin Maag beim 40-jährigen Jubiläum des Eschbach-Gymnasiums

2015-07-24-Freiberg-Eschbachgymnasium FlügelSeit nunmehr 40 Jahren bildet das in Stuttgart-Freiberg gelegene Eschbach-Gymnasium junge Menschen für den Zugang an (Fach-)Hochschulen oder in das Arbeitsleben aus. Dieses Jubiläum feierte die gesamte Schulgemeinschaft mit einem Fest, welches durch ein buntes Festprogramm und einem Sommerkonzert umrahmt wurde. Dabei war auch Karin Maag gekommen, um vor allem den Höhepunkt des Abends zu begleiten: Die Einweihung des lang ersehnten Flügels für das Eschbach-Gymnasium. Die Stuttgarter Bundestagsabgeordnete begleitete als Schirmherrin den gesamten Prozess der Beschaffung und freute sich dabei auch bei der Spendenbeschaffung mitgewirkt zu haben. „40 Jahre Eschbach-Gymnasium und dazu noch ein neuer Flügel: Ein großartiger Tag für die gesamte Schulgemeinschaft. Ich hoffe auf zahlreiche und intensive Nutzung des neuen Flügels und wünsche der gesamten Schulgemeinschaft 40 weitere tolle Jahre", erklärte Karin Maag.

23. Juli 2015: Karin Maag zu Gast auf dem Sommerfest der CDU-Gemeinderatsfraktion

2015-07-20-Mitte-Sommerfest GR FraktionIn weiten Teilen der Stuttgarter Zivilgesellschaft, sowie im kulturellen, politischen und sozialen Bereich ist diese Veranstaltung bekannt und immer wieder eine beliebte Terminwahrnehmung: Das Sommerfest der CDU-Gemeinderatsfraktion. Wie in jedem Jahr versammelten sich zahlreiche Gäste in der am Schlossplatz gelegenen „Alten Kanzlei", um den Abschluss der ersten Jahreshälfte gemeinsam zu genießen. So freute sich Alexander Kotz, Fraktionsvorsitzender der CDU-Fraktion, als Gastgeber auch Karin Maag an diesem Abend begrüßen zu dürfen. Bei leckeren Speisen und guter Musik ließ es sich die Stuttgarter Bundestagsabgeordnete nicht nehmen, zahlreiche Gespräche mit größtenteils ehrenamtlich aktiven Bürgerinnen und Bürgern zu führen. „Das Sommerfest ist neben dem Neujahrsempfang der CDU-Gemeinderatsfraktion ein sehr beliebtes und schönes Fest im Vorfeld der Sommerpause. Herzlichsten Dank für einen sehr gelungenen Abend. Ich komme gerne wieder", fasste Karin Maag den Abend zusammen.

23. Juli 2015: Karin Maag besucht den Blinden- und Sehbehindertenverband Württemberg e.V.

2015-07-23-Mitte-BlindenverbandUnmittelbar in der Nachbarschaft des Stuttgarter Wahlkreisbüros von Karin Maag hat der Blinden- und Sehbehindertenverband Württemberg e.V. seinen Sitz und seine Beratungsräume. Der dadurch bedingte Kontakt mit Menschen, die eine Sehbehinderung haben, brachte die Stuttgarter Bundestagsabgeordnete auf die Idee, ihre Visitenkarte auch in Brailleschrift drucken zu lassen. „Diese überreichte ich beim Gesprächstermin an die Vorsitzende Angelika Moser und deren Stellvertreter Winfried Specht. Bei dieser Gelegenheit wurde ich auch um Unterstützung bei den Themen barrierefreier Nahverkehr und finanzielle Unterstützung von Menschen, die ihre Sehbeeinträchtigung erst im Rentenalter erwerben gebeten, was ich gerne im Rahmen meiner Möglichkeiten mache", erklärte im Anschluss Karin Maag.

22. Juli 2015: Karin Maag beim Landesverband der Tagesmütter-Vereine Baden-Württemberg e.V.

2015-07-22-Mitte-Landesverband der_Tagesmütter_FotoIn der parlamentarischen Sommerpause bekam Karin Maag in Stuttgart Besuch von der 1. Vorsitzenden des Landesverbands Kindertagespflege Baden-Württemberg, Christina Metke. Frau Metke bedankte sich, dass, nachdem der Bundesrat am 10. Juli dem GKV-Versorgungsstärkungsgesetz zugestimmt hat, die drohenden Krankenversicherungsbeiträge für Tagespflegepersonen vorerst abgewendet wurden. „Über diese Anerkennung für meine Arbeit im Gesundheitsausschuss habe ich mich natürlich sehr gefreut und unterstütze gerne auch im Rahmen meiner Möglichkeiten die Anliegen der Tagesmütter", betonte die Gesundheitspolitikerin.

21. Juli 2015: Karin Maag auf dem Podium bei der CDU aus Botnang, Weilimdorf und Feuerbach

2015-07-21-Feuerbach-SterbebegleitungKurz vor der lang ersehnten Sommerpause im politischen Betrieb lud die CDU-Bezirksgruppe aus Botnang, Weilimdorf und Feuerbach zu einer interessanten und zugleich spannenden Diskussionsveranstaltung ein, bei der es um nicht weniger als eines der intensivdiskutiertesten Themen der letzten Monate ging, nämlich die Sterbebegleitung. Hierzu begrüßten Markus Bott, Vorsitzender der CDU Feuerbach, Jochen Lehmann, Vorsitzender der Weilimdorfer CDU und Jürgen Spingler, Vorsitzender der Botnanger Bezirksgruppe, sowie Helga Ruhnke, Vorsitzende der UdFV Nordwürttemberg, zahlreiche interessierte Gäste. Dabei freute sich Karin Maag als Mitglied im Gesundheitsausschuss an diesem Dienstagabend auf dem Podium mitdiskutieren zu können. „Das Thema der Sterbebegleitung beschäftigt uns im Bundestag jetzt schon seit einigen Monaten. Gerade letzte Woche hatten wir hierzu eine weitere Debatte im Plenum, in der fraktionsübergreifend diskutiert wird. Umso wichtiger ist es daher, dass sensible Themen wie dieses auch in der Bürgerschaft „vor Ort" lebhaft diskutiert werden. Daher möchte ich mich bei den Organisatoren recht herzlich für die Podiumsdiskussion bedanken", erklärte im Anschluss die Stuttgarter Bundestagsabgeordnete.

21. Juli 2015: Karin Maag nimmt teil am bundesweiten Gedenktag für verstorbene Drogenabhängige

2015-07-21-Mitte-GedenktagWie in den vergangenen Jahren nahm auch dieses Jahr Karin Maag wieder am 21. Juli am bundesweiten Gedenktag für verstorbene Drogenabhängige teil. Verschiedene zum Aktionsbündnis zusammengeschlossene Stuttgarter Vereinigungen hatten zunächst zum Innehalten auf dem Stuttgarter Karlsplatz an „ihrem" Baum eingeladen. Danach wurde der Verstorbenen in der nahe gelegenen Leonhardskirche gedacht. „Gerade für die Hinterbliebenen ist es ein wichtiges Zeichen, dass ihre Angehörigen, Freunde oder Bekannte nicht in Vergessenheit geraten. Es ist aber auch Jahr für Jahr eine Möglichkeit, die Gefährlichkeit des Drogenkonsums den Menschen ins Bewusstsein zu rufen", betonte im Anschluss die Stuttgarter Bundestagsabgeordnete.