Karin-Maag-Oper

03.-07. Juni 2015: Karin Maag nimmt am 35. Deutschen Evangelischen Kirchentag teil

2015-06-05-Bad Cannstatt-ErbsenbrunnenfestBegeistert zeigte sich Karin Maag vom Besuch des 35. Deutschen Evangelischen Kirchentages in Stuttgart, denn „es war natürlich besonders schön, den Kirchentag in meinem eigenen Wahlkreis erleben zu können ". Auch für die Stuttgarter Bundestagsabgeordnete war es beeindruckend zu sehen, wie sich die Menschen überall haben anstecken ließen von der Freundlichkeit der zehntausenden Besucherinnen und Besucher und der Stuttgarter Gastgeber. Karin Maag beeindruckte andererseits wie ernsthaft über die verschiedenen Ansichten gerade bei kontroversen Themen sowohl auf den Podien als auch in vielen Gesprächen diskutiert wurde. Auf ihrem Rundgang hatte sich die Stuttgarter Abgeordnete ein Bild von der vielfältigen Verbandslandschaft in der Kirche gemacht. „Ich bin beeindruckt für wie viele unterschiedliche Anliegen sich Frauen und Männer in der evangelischen Kirche mit großem Engagement stark machen. Das gilt beispielsweise für die Begleitung von Menschen am Anfang und Ende des Lebens durch die Hospizarbeit oder in der Schwangerschaftskonfliktberatung, deren Stände ich neben vielen anderen auf dem Markt der Möglichkeiten gerne besucht habe und bei der Gelegenheit neue Kontakte knüpfen konnte". 

Weiterlesen...

5. Juni 2015: Karin Maag bei der Eröffnung der Lernstiftung Hück

Den ersten Termin nach dem Pfingsturlaub nahm die Stuttgarter Bundestagsabgeordnete in Pforzheim wahr. Dort eröffnete mit viel Prominenz aus Wirtschaft, Kultur und Medien, auch Vize-Kanzler und SPD-Parteivorsitzender Sigmar Gabriel war anwesend, Porsche-Betriebsratschef Uwe Hück seine Lernstiftung. Ziel des Bildungs- und Sportzentrums der Lernstiftung Hück ist es, benachteiligte und sozial schwache Jugendliche und Flüchtlinge, insbesondere in Lern-, Ausbildungs- und Integrationsprojekten zu unterstützen. Die Türen in der Pforzheimer Maximilianstraße 46 sollen weit offen stehen, um möglichst niemanden zurückzulassen. Gutes Tun und anderen helfen weil man selbst viel Gutes erfahren und auch viel erreicht hat, stand an diesem Tag im Vordergrund. Aus diesem Grund war auch Karin Maag gerne der Einladung gefolgt. Denn genau das ist auch ihre Motivation für viele Projekte, für die sie die Schirmherrschaft übernommen hat oder aktuell Spenden sammelt. „Im Stuttgarter Kinderkrankenhaus „Olgäle" habe ich seit einigen Jahren die Schirmherrschaft bei einem Förderverein für neurologisch kranke Kinder übernommen, für Kinder mit einem Speiseröhrenmissbildung bin ich als Kuratoriumsmitglied im Förderverein aktiv und zur Zeit sammle ich Spenden, damit das Eschbach-Gymnasium in Stuttgart-Freiberg für die ausgezeichnete musikalische Förderung der jungen Menschen einen neuen Flügel anschaffen kann. Auch einen Kinderspielplatz konnte ich vor drei Jahren initiieren. Kurzum, es ist einfach toll, wenn man etwas bewegen und helfen kann!", so die Stuttgarter Bundestagsabgeordnete. Deshalb sagte sie am Rande der Veranstaltung gerne zu, sich für weitere Projekte in Stuttgart stark zu machen.

05. Juni 2015: Fortschritte bei der Inneren Sicherheit

Ein Thema, welches zur Zeit viele Bürgerinnen und Bürger im Walhkreis bewegt, ist im Kontext der Tatsache, dass die Zahl an Asylsuchenden auch in Stuttgart steigt, das Asyl- und Flüchtlingsrecht. Hierzu hat Thomas Strobl MdB ein Rundschreiben verfasst, welches einige Fakten zur Thematik aufzeigt. Karin Maag stellt Ihnen dieses Rundschreiben pdfhier zur Verfügung.

03.-07. Juni 2015: „…damit wir klug werden...“


Entwurf Foto

 

 

 

Ich freue mich auf die Gäste zum Kirchentag in unserer Landeshauptstadt!

In der kommenden Woche wird unser Stadtbild von ganz besonderen Gästen geprägt sein: Von 100 000 Frauen und Männern und vielen Jugendlichen, die zum 35. Deutschen Evangelischen Kirchentag nach Stuttgart kommen und mit ihnen von vielen farbigen Schals und von Gesang, Musik und Gebeten. „Ich freue mich auf die Kirchentagsbesucher", sagt Karin Maag. „Die Atmosphäre in diesen Tagen wird von gemeinsamem Beten, Singen und natürlich auch Feiern geprägt sein – und gleichzeitig wird mit großer Ernsthaftigkeit diskutiert, so über friedens- und wirtschaftspolitische Fragestellungen. Auch für uns als Politiker sind diese Impulse von Christinnen und Christen, die sich auf der Grundlage ihres Evangeliums zu den gesellschaftspolitisch drängenden Herausforderungen einbringen, sehr wichtig."
Karin Maag ist beeindruckt von den vielen Helfern, die zum Gelingen der Großveranstaltung beitragen: „Für mich als Stuttgarterin ist es natürlich schön, dass meine Heimatstadt jetzt schon zum vierten Mal Gastgeber des Kirchentages ist" berichtet sie. „Es ist großartig zu sehen, wie viele Menschen in der ganzen Region bereit sind, als Quartiergeber oder freiwillige Helfer in diesen Tagen mitzuwirken. Ohne ihre Hilfe könnte der Kirchentag nicht gelingen."
„Ich bin gespannt, was sich bei diesen vielfältigen Programmpunkten hinter der Kirchentagslosung „damit wir klug werden" aus dem 90. Psalm verbirgt," sagt Karin Maag, die am Samstag und Sonntag am Kirchentag teilnehmen wird. „Bei meinem Rundgang werde ich mich an verschiedenen Ständen über die Arbeit der kirchlichen Verbände und Hilfswerke informieren – und natürlich freue ich mich auch darauf, viele von Ihnen zu treffen, die auf dem Markt der Möglichkeiten für Gespräche mit den Besucherinnen und Besuchern zur Verfügung stehen."

Hinweis:
Die Union finden sie auf dem Markt der Möglichkeiten mehrfach vertreten in der Zelthalle 4:
Die Frauen Union ist dort präsent am Stand C 03; der Evangelische Arbeitskreis an Stand
B 03; der RDCS an Stand B 02; die Senioren-Union an Stand C 03.

23. Mai 2015: Karin Maag freut sich über den Klassenerhalt ihres VFB-Stuttgart

10959667 10202941343009381_7012088792318695873_n„Geschafft!!!!!!", jubelte auch die Stuttgarter Bundestagsabgeordnete Karin Maag nach dem Abpfiff des letzten Bundesligaspiels in dieser Saison. Durch den 2:1 Sieg gegen Paderborn konnte die Mannschaft den Klassenerhalt aus eigener Kraft schaffen. Wie viele andere Fans hatte auch VFB-Mitglied Karin Maag bis zuletzt um den Klassenerhalt ihres Clubs gezittert. „Das war eine sehr schwierige Saison, wir sind so lange unten im Keller gestanden", so die Bundestagsabgeordnete, „was die Mannschaft jedoch in den letzten drei Spielen nicht nur spielerisch gezeigt hat, das hat mich wirklich beeindruckt". Wie alle anderen VFB-Anhänger hofft die Stuttgarter Bundestagsabgeordnete, in deren Wahlkreis der VFB zu Hause ist, dass die Nerven in der kommenden Saison nicht ganz so strapaziert werden. Dafür geben die letzten Spiele Hoffnung. Herzlichen Glückwunsch zur heutigen Spiel und zum Klassenerhalt!

20. Mai 2015: Karin Maag begrüßt Bundesinnenminister Dr. Thomas de Maizière bei der Gruppe der Frauen

2015-05-21-Berlin-GdF BIMBundesinnenminister Dr. Thomas de Maizière war diese Woche in der Sitzung der Gruppe der Frauen zu Gast. Nachdem in der öffentlichen Veranstaltung im März schon diskutiert wurde, wie viele weibliche Unterstützer die salafistische Szene in Deutschland hat und was diese jungen Frauen umtreibt, war es Karin Maag wichtig, die Erkenntnisse nun mit dem zuständigen Minister zu vertiefen. Außerdem wurde die Gruppe der Frauen auch über die Rolle von Frauen im Rechtsextremismus informiert. „Mir war vor allem wichtig, dass wir mit dem Innenminister in unserer Sitzung diskutieren konnten, wo unsere Präventionsmaßnahmen greifen und an welchen Stellen wir nachbessern oder die Arbeit verstärken müssen", so die Stuttgarter Bundestagsabgeordnete. 

Weiterlesen...

17. Mai 2015: Karin Maag beim Frühjahrsempfang der CDU Hedelfingen / Wangen / Rohracker

2015-05-17-Wangen-Frühjahrsempfang CDUKnapp zehn Monate vor den anstehenden Landtagswahlen konnte eine Stuttgarter Bezirksgruppe der CDU wieder den Spitzenkandidaten für das Amt des Ministerpräsidenten, Guido Wolf MdL, in ihren Reihen begrüßen. Die CDU Hedelfingen / Wangen / Rohracker freute sich mit Guido Wolf einen herausragenden Festredner den zahlreichen gekommenen Gästen, unter denen sich auch die beiden Landtagskandidaten ,Dr. Reinhard Löffler MdL und Roland Schmid, befanden, vorstellen zu dürfen. Auch Karin Maag kam an diesem Sonntagmittag in die frisch renovierte Wangener Kelter. In seiner Festrede betonte der Tuttlinger Landtagsabgeordnete die Wichtigkeit der anstehenden Landtagswahl und die damit verbundenen zentralen Fragen. „Egal ob es um die gestiegene Zahl an Einbrüchen oder die digitale Revolution geht – unser Spitzenkandidat hat Ideen und Lösungen parat. Nur gemeinsam werden wir diese Wahl gewinnen können und deswegen freut es mich, dass Guido Wolf heute hier zu Gast war", so Karin Maag.

17. Mai 2015: Karin Maag bei Demonstration für Weltoffenheit und gegen Pegida

Pegida FotoAn diesem Sonntag fand in Stuttgart die erste Demonstration des Pegida-Bündnisses statt. Pegida schafft ein Klima von Fremdenfeindlichkeit und Intoleranz. Unter den Oberbürgermeistern Manfred Rommel und Wolfgang Schuster hat sich Stuttgart einen Ruf als weltoffene und liberale Großstadt erworben. „Wenn diese Liberalität in meiner Heimatstadt in Gefahr ist, dann zeige ich Flagge", so die Stuttgarter Bundestagsabgeordnete, die deshalb an der großen Gegendemonstration in Stuttgart teilnahm. Diese war ein gutes Zeichen dafür, dass zivilgesellschaftliche und politische Organisationen überparteilich und friedlich gemeinsam demonstrieren können. Karin Maag bedauerte es sehr, dass bei einer anderen Demonstration gegen Pegida Polizisten von Linksextremen verletzt wurden. Karin Maag betonte, dass, „wer Gewalt als Mittel der Auseinandersetzung wählt, der der guten Sache schadet".