Karin-Maag-Oper

18. Dezember 2014: Karin Maag empfängt Ministerpräsidentin Kramp-Karrenbauer

2014-12-18-Berlin-GdFDiese Woche hatte die Gruppe der Frauen der CDU / CSU-Bundestagsfraktion unter anderem gemeinsam mit der parlamentarischen Staatssekretärin, Ingrid Fischbach, die besondere Ehre, mit der saarländischen Ministerpräsidentin Annegret Kramp-Karrenbauer ein Gespräch zu führen. Dabei stand besonders die Diskussion um frauenpolitische Anliegen im Vordergrund, wie beispielsweise das Thema der Zwangsprostitution. „Wir waren uns darin einig, dass die gesetzlichen Regelungen zum Schutz der Frauen vor Prostitution nun auf den Weg gebracht werden müssen", erklärte die Vorsitzende der Gruppe der Frauen, Karin Maag. 

17. Dezember 2014: Karin Maag zum neuen GKV-Versorgungsstärkungsgesetz

KM PressefotoEine gute und effiziente ärztliche Versorgung muss auch in Zukunft in allen Regionen Deutschlands gesichert sein. Zum heute vom Bundeskabinett verabschiedeten GKV-Versorgungsstärkungsgesetz erklärt die Stuttgarter Bundestagsabgeordnete und Gesundheitsexpertin Karin Maag: Mit dem Gesetz werden wir die ärztliche Versorgung nachhaltig stärken. In einigen Regionen Deutschlands fehlen schon heute Hausärzte. Deshalb werden wir die Rahmenbedingungen für Ärzte weiter verbessern. Dazu zählen der Abbau von Bürokratie, die Stärkung der Weiterbildungsmöglichkeiten und die bessere Vergütung. Wo es Unterversorgung gibt, werden wir medizinische Versorgungszentren in kommunaler Hand ermöglichen und die Krankenhäuser in die ambulante Versorgung einbinden. Wer Unterversorgung bekämpfen will, muss auch die Überversorgung regeln. Deshalb gehen die Maßnahmen im Versorgungsstärkungsgesetz nur Hand in Hand. Zukünftig werden Arztsitze, die für die Versorgung der Patienten nicht notwendig sind, nicht mehr nachbesetzt. Allerdings auch erst dann, wenn die Kassenärztlichen Vereinigungen der Schließung ausdrücklich zustimmen. Die bisher bestehenden Regelungen zur Wirtschaftlichkeitsprüfung werden vollständig durch regionale Vereinbarungen ersetzt. Das wird insbesondere den Fachärzten zu Gute kommen, die in der Vergangenheit mit Regressforderungen konfrontiert waren. Das kann jetzt von den Verantwortlichen vor Ort passgenauer geregelt werden. Dabei bleiben die bewährten Regelungen „Beratung vor Regress" und die sogenannten Praxisbesonderheiten weiter bestehen.

Weiterlesen...

16. Dezember 2014: Karin Maag bei der Vorweihnachtlichen Feier der CDU/CSU-Bundestagsfraktion

2014-12-16-Berlin-Weihnachtsfeier FraktionDie Weihnachtsfeier der CDU/CSU Bundestagsfraktion fand auch in diesem Jahr im TIPI am Kanzleramt statt. Gute Reden und interessante Gespräche machten diesen Abend für alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer zu einem besonderen Abend in der Adventszeit.

15. Dezember 2014: Karin Maag gratuliert den neuen Vorständinnen bei der SSB

DesktopAm vergangenen Montag wurde der komplette Vorstand der Stuttgarter Straßenbahnen AG neu gewählt. Dabei wurden durch den Aufsichtsrat dieses großen Unternehmens zwei Positionen des Vorstandes durch Frauen besetzt. Frau Dr. Sabine Groner-Weber übernimmt zukünftig die Position der Arbeitsdirektorin, Frau Stefanie Haaks wird ab Januar in der Position des Kaufmännischen Vorstandes eines der größten und modernsten Nahverkehrsbetriebe in Deutschland leiten. „Ich gratuliere diesen beiden Damen zu ihrer Wahl und wünsche ihnen für diese herausragenden Positionen viel Erfolg, Schaffenskraft und Durchsetzungsvermögen. Sie gehen mit einem guten Beispiel voran", betonte Karin Maag.

8. - 10. Dezember 2014: Karin Maag beim 27. Bundesparteitag der CDU

10343003 10152902962595903_3708854797012639382_nAls Baden-Württembergische Delegierte nahm Karin Maag auch in diesem Jahr am mittlerweile 27. Bundesparteitag der CDU Deutschlands teil, welcher in diesem Jahr unter dem Motto „Wir arbeiten für Deutschlands Zukunft" auf dem Messegelände der Stadt Köln stattfand. Neben den Delegiertenabenden der Vereinigungen und der Landesverbände am vergangenen Montagabend, hatte die Stuttgarter Bundestagsabgeordnete die Möglichkeit, am Dienstagvormittag als gewähltes Mitglied an der Sitzung der Antragskommission teilzunehmen. Den Höhepunkt dieses Tages bildete aber die Wahl der Vorsitzenden und ihrer Stellvertreter der CDU Deutschlands. „Mit 96 Prozent hat unsere Bundeskanzlerin und bisherige Parteivorsitzende, Angela Merkel, ein hervorragendes Ergebnis hingelegt. Dieses Ergebnis zeigt, dass wir als Partei und Angela Merkel als Bundeskanzlerin eine gute Arbeit leisten. Auch möchte ich unserem Baden-Württembergischen Landesvorsitzenden, Thomas Strobl, zu seiner Wiederwahl als stellvertretenden Bundesvorsitzenden herzlich gratulieren. Unter anderem leitete er im Vorfeld des Parteitages die Kommission << Arbeit der Zukunft - Zukunft der Arbeit >>, welche hervorragende und wichtige Impulse für unsere zukünftige Politik hervorbringt. Wir können nach dem heutigen Tag entschlossen und motiviert in die Zukunft schauen. Die CDU ist in ihrer Vielfalt als Volkspartei gut aufgestellt", erklärte Karin Maag.

08. Dezember 2014: Karin Maag im Gespräch mit der IHK Region Stuttgart

2014-12-08-Mitte-IHK VortragAuf Einladung des Gesundheitswirtschaftsausschusses der IHK Region Stuttgart hatte Karin Maag an diesem Montagnachmittag die Gelegenheit, im Rahmen eines Vortrags auf die aktuellen gesundheitspolitischen Vorhaben der Großen Koalition einzugehen. Aus aktuellem Anlass betonte die Stuttgarter Bundestagsabgeordnete vor allem das jüngst eingebrachte GKV-Versorgungsstärkungsgesetz (GKV-VSG), welches, so Karin Maag, „die medizinische Versorgung der Patientinnen und Patienten weiterentwickelt, wo sich in den letzten Jahren Mängel und Missstände gezeigt haben". Dabei verdeutlichte die Gesundheitspolitikerin, dass die CDU/CSU-Bundestagsfraktion die Freiberuflichkeit von Ärzten weiter stärken möchte, um ein breiteres und dichtes Netz von Arztpraxen zu ermöglichen. Hinzu kommt eine Verkürzung der Wartezeiten für einen Facharzttermin, sodass eine schnelle und effektive Behandlung erleichtert wird. Bisherige Erfolge und Optimierungen, etwa durch eine weitere Reform der GKV-Finanzierung in Form des GKV- Finanzstruktur- und Qualitätsweiterentwicklungsgesetz, sowie die Pflege- und Krankenhausreform waren und sind große Anliegen und Projekte der Großen Koalition. Schließlich konnten die Mitglieder des Gesundheitswirtschaftsausschusses nach einem informativen Vortrag der Stuttgarter Bundestagsabgeordneten über die Vorhaben der Großen Koalition diskutieren und sich austauschen. „In der Gesundheitspolitik bin ich als Abgeordnete stets bemüht, optimale Prozesse und Strukturen für die Patientinnen und Patienten zu fördern. Hierzu ist auch der Dialog mit den verschiedensten Akteuren notwendig. In diesem Sinne freue ich mich natürlich, dass ich heute beim Gesundheitswirtschaftsausschuss zu Gast sein konnte und bedanke mich sehr herzlich für die Einladung", so Karin Maag. Über den Vortrag, sowie die anschließende Diskussion wird das Magazin „Wirtschaft" der IHK berichten.

6. Dezember 2014: Karin Maag besucht den Feuerbacher Weihnachtsmarkt

Unter dem Motto „Budenzauber und Glühweinduft" konnten wieder zahlreiche Gäste aus dem Stadtbezirk einen der beliebtesten Weihnachtsmärkte in Stuttgart besuchen. Sowohl die Glühwein-Stände, als auch die beliebte BBQ-Bude sorgten wieder für einen hohen Andrang auf dem Kelterplatz und in der Stuttgarter Straße. Als ein echtes Highlight wurde wieder die Stiefelaktion der „Aktiven" erwartet. Dabei erhielten rund 320 Kinder einen mit Leckereien gefüllten Stiefel. Zusätzlich kombinierte der Gewerbe- und Handelsverein Feuerbach den Weihnachtsmarkt mit einem langen Einkaufssamstag, sodass auch während des Weihnachtsmarktes die Besucher die Möglichkeit hatten, in den Läden herumzustöbern. Vorausgegangen war die Eröffnung durch Andrea Klöber, Bezirksvorsteherin von Feuerbach. Auch Karin Maag freute sich an diesem Tag dabei zu sein. „Der Weihnachtsmarkt ist festlich dekoriert und gut besucht. Besser könnte es für die Feuerbacher Organisatoren des GHV Feuerbach nicht laufen. Daher gilt mein Dank und meine Anerkennung ihrer tollen Arbeit. Mittlerweile ist klar, dass sich der Feuerbacher Weihnachtsmarkt nicht nur aus finanzieller Sicht rentiert. Er bildet einen klaren Mehrwert für die Kultur des Stadtbezirks", so Karin Maag.

6. Dezember 2014: Karin Maag auf der Weihnachtsmarkt – Tour in Obertürkheim

20141206 131821_resized_1Zum 27. Male lud an diesem Samstagvormittag der Handels- und Gewerbeverein aus Obertürkheim die Bürgerinnen und Bürger aus dem Stadtbezirk zum Obertürkheimer Weihnachtsmarkt an der Augsburger Straße ein. Unter anderem bot wieder die Freiwillige Feuerwehr aus Obertürkheim gegenüber des Bezirksrathauses kulinarische Angebote und Tipps vom Fachpersonal zur Vermeidung von Haushaltsbränden während der Weihnachtszeit. „Die zahlreichen Vereine, welche sich in ihrer Freizeit an diesem Weihnachtsmarkt beteiligen sind eine Bereicherung für den Stadtbezirk. Dem HGV Obertürkheim möchte ich für die Organisation sehr herzlich danken. Auf meiner Tour durch den Wahlkreis bin ich immer wieder gerne beim Obertürkheimer Weihnachtsmarkt zu Gast", so die Stuttgarter Bundestagsabgeordnete.