D713631Einstimmig hat die Gruppe der Frauen der CDU/CSU-Bundestagsfraktion heute Karin Maag MdB als ihre Vorsitzende bestätigt. Damit führt die Stuttgarter Abgeordnete auch zu Beginn der neuen Legislaturperiode die soziologische Gruppe der weiblichen Abgeordneten an. Sie freut sich über das Vertrauen und die Aufgaben, die vor ihr liegen: „Es ist ein schönes Zeichen der Geschlossenheit und des Vertrauens, mit dem mir meine Kolleginnen heute das Mandat für die anstehenden Verhandlungen erteilt haben. Ich freue mich sehr, erneut der Gruppe der Frauen vorstehen zu können und mit 48 tollen und kompetenten Kolleginnen zusammen die besonderen Anliegen von Frauen und Mädchen vorantreiben zu können.“ Dabei räumt Maag ein: „Das wird sicher nicht immer ganz leicht. Es ist schon ein Wermutstropfen, dass viele der kompetenten Frauen, die ich in der letzten Wahlperiode als Vorsitzende mit vertreten durfte, dem Bundestag nicht mehr angehören – das gilt nicht zuletzt auch für meine baden-württembergischen Kolleginnen, die ich gerne wieder im Parlament gesehen hätte. Es bleibt ausgesprochen schade, dass wir als Union hier nicht mit einer besseren Frauenquote angetreten sind. Umso mehr werde ich mich einbringen, dass wir in der Frauenpolitik trotzdem so kraftvoll bleiben wie bisher.“ Als erste Stellvertreterin bestätigt wurde Daniela Ludwig MdB, die ebenfalls einstimmig gewählt wurde. Karin Maag gratuliert ihr herzlich und freut sich auf die bewährte Zusammenarbeit mit der CSU-Abgeordneten.

Themen